Alvaro Dominguez vor Rückkehr: Favres Team zwickt noch der Schuh in der Defensive

Zweidrittel der Saisonvorbereitung haben die Schützlinge von Lucien Favre nun bereits hinter sich. Neben der Integration der Neuzugänge ging es vor allem darum, die konditionellen Grundlagen für die kommende europäische Spielzeit zu schaffen. Bis zum kommenden Mittwoch gab der Chef-Trainer seinen Jungs frei, danach geht es für die Fohlen um den Feinschliff…

Feinabstimmung vor allem in der Defensive gefordert

In nicht einmal drei Wochen steht für Borussia Mönchengladbach das erste Pflichtspiel der Saison 2012/2013 auf dem Programm. Die Fohlen sind im DfB-Pokal zu Gast bei Alemannia Aachen, ehe nur wenige Tage später das Qualifikationshinspiel zur Champions-League steigt (Auslosung am 10. August). Bis dahin wartet auf Lucien Favre und seine Mannschaft noch eine Menge Arbeit. Vor allem im defensiven Bereich fehlt noch die Feinabstimmung.

6:0, 3:0, 2:2, 4:2 und 4:1 – die Ergebnisse der Testspiele können sich sehen lassen, sollten aber in keiner Weise zu hoch bewertet werden. Borussias Offensive wusste in den bisherigen Begegnungen, trotz der aufgrund der harten Trainingsintensität schweren Beine, durchaus zu gefallen. Lucien Favre hat einige Varianten ausgetestet und wohl schon Erfolgversprechendes im Hinterkopf.

Einzig die Defensive der Gladbacher ließ ein ums andere Mal doch arg zu wünschen übrig und zu viele Angriffe des Gegners passieren. Als Gründe dürften die vielen Positionswechsel und auch die fehlende Spritzigkeit herhalten. Und dennoch: Sattelfest ist anders. Borussias Prunkstück der vergangenen Spielzeit wackelt. Zudem ist Roel Brouwers aktuell noch verletzt.

Olympia-Aus Spaniens positiv für den VfL

Bleibt als etatmäßiger Innenverteidiger nur Martin Stranzl. Die Versuche Tony Jantschke nach innen oder Havard Nordtveit zurück zu beordern verliefen bislang eher semi-erfolgreich. Gut, das die Fohlenelf nun von einer handfesten Olympia-Überraschung profitiert.

Spanien, der Favorit des olympischen Fußballturniers, ist bereits nach zwei Spielen sang- und klanglos ausgeschieden. Mit dabei: Borussias Neuverpflichtung und mutmaßlich neuer Abwehrchef Alvaro Dominguez. Schlecht für Spanien, traurig für den Spieler aber gut für Borussia Mönchengladbach. So wird der 23-Jährige bereits wesentlich früher als angenommen wieder zur Mannschaft stoßen. In der kommenden Woche soll der Spanier den Weg zurück an den Niederrhein finden und zumindest noch einige Tage Vorbereitung mit seinen neuen Mitspielern nutzen können.

Zwei Wochen mit der Mannschaft

Rund zwei Wochen bleiben Lucien Favre, Alvaro Dominguez und dem Defensivverbund noch um sich aufeinander einzustellen. Körperlich dürfte der Olympia-Teilnehmer, der in den beiden Spielen gegen Japan sowie Honduras einen ordentlichen Job machte, auf der Höhe sein. Wie beim gesamten Team gilt die Aufmerksamkeit der kommenden Wochen also der Feinjustierung. Für Aachen, für die Champions-League-Qualifikation und eine ganze Saison.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Björn Brodermanns am 30. Juli
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu