Der Heidenheimer DFB-Pokal-Irrsinn

Borussia Mönchengladbach gastiert am 25.10.11 in der 2. DFB-Pokalrunde beim „1.Fußballclub Heidenheim 1846“. Viele Borussen und Borussinnen werden ihrer Mannschaft, wie so oft in hoher Zahl, auch ins ca. 420 Kilometer Luftlinie entfernte Heidenheim folgen. Der absolute Irrsinn: Die Fans müssen dafür weitaus tiefer in die Tasche greifen als in der Bundesliga…

 

43 € für einen Sitzplatz und 20 € für einen normalen Stehplatz inklusive Sichtbehinderung – Zahlen die den Mund offen stehen lassen. Hier spielt nicht Real Madrid gegen den FC Barcelona, kein Manchester United gegen Manchester City und auch nicht die deutsche Fußballnationalmannschaft. Es ist ein Spiel im deutschen Pokal. 2.Runde. Borussia Mönchengladbach zu Gast beim FC Heidenheim – einem Drittligisten…

 

Was um alles in der Welt gerechtfertigt derart hohe Eintrittspreise? Weitaus höhere als in der Bundesliga üblich? Ein Blick auf den Stadion-Plan lässt jedenfalls keine Besonderheiten erkennen – weder eine Bier-Flatrate noch sonstige Belustigungen…

 

 

43 Euro für einen Sitzplatz in Block G – nicht einmal zentral zum Spielfeld, sondern in der äußersten Ecke gelegen. Aus Fan-Sicht eine absolute Frechheit und hoffentlich nicht der Weg den der deutsche Fußball in Sachen Ticketpreisen in den kommenden Jahren gehen wird, denn so wird der Sport, das Fantum das wir heute kennen, langsam dahinsiechen.

 

Der Fußball lebt von den Fans, die Bundesliga ist eine der attraktivsten der Welt. Warum? Unter anderem weil sämtliche Stadien stets nahezu komplett gefüllt sind. In Heidenheim wird dies möglicherweise nicht der Fall sein – gut 200 Karten sind aus Rückläufen alleine für die Borussia wieder verfügbar. Man darf gespannt sein ob sämtliche 10.000 Tickets zu solchen Preisen den Weg zum Fan finden werden…

 

Du möchtest immer wieder die heißesten News rund um den VFL? Dazu noch die neuesten Artikel von „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“?

Gehe auf die Facebookseite von „Nach dem Spiel“ und klicke „gefällt mir“ – schon bist du mit uns verbunden und bekommst immer die heißesten News sowie neuesten Artikel…

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Björn Brodermanns am 12. Oktober
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu