DFB-Pokal-Knaller: Borussia zu Gast in Aachen

Während die EM noch läuft, wirft die kommende Bundesliga-Saison ihre ersten Schatten voraus. Heute Abend wurden in Danzig die Begegnungen der ersten Runde des DFB-Pokals ausgelost. Viola Odebrecht vom Deutschen Meister Turbine Potsdam zog dabei ein echtes Knaller-Los für die Borussia…

Gladbachs erster Pflichtspielgegner, bevor nur wenige Tage später das Hinspiel der Champions-League-Playoffs steigt, ist Alemannia Aachen. Damit wird es schon direkt zu Beginn der Spielzeit so richtig heiß. Volles Stadion und Derbytime in der Region – lediglich rund 60 Kilometer trennen beide Städte. Die Aachener sind zudem gerade erst aus der 2.Liga abgestiegen und werden eine völlig neu formierte Mannschaft präsentieren.

Besonders interessant ist aber nicht nur die geografische Nähe der beiden Westvereine. Die Borussia hat noch eine offene Rechnung mit den Alemannen zu begleichen: Im Jahr 2004 verlor man unter anderem durch fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen das Halbfinale am alten Tivoli. Sportdirektor Max Eberl gab sich ob des Pokal-Derbys semizufrieden: „Wieder mal haben wir von der Papierform eines der schwersten Lose erwischt. Der Derbycharakter dieser Begegnung macht die ganze Sache sicherlich nicht einfacher. Doch wir haben uns in den vergangenen Jahren stets konzentriert gezeigt und die erste Runde überstanden.“

Vom 17.-20. August 2012 startet der Weg nach Berlin mit der ersten Pokalrunde. Das Finale steigt am 01. Juni wie gewohnt im Olympiastadion. In der vergangenen Spielzeit schaffte es die Mannschaft von Lucien Favre bis ins Halbfinale gegen den FC Bayern München. Im heimischen Borussia-Park musste man sich nach 120 torlosen Minuten im Elfmeterschießen geschlagen geben.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Björn Brodermanns am 23. Juni
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu