Hanke geil, Klopp geil, Hinrunde geil, nur Reus-Abgang schmerzt

Das erste Fan-Interview des Jahres. Heute mit Susanne Mühlen aus M´Gladbach, einer fußballverrückten Frau, die ein Faible für Mike Hanke hat, Jürgen Klopp als Trainertypen „geil“ findet, deren Herz wegen Marco Reus noch immer blutet und einen interessanten Tipp für das Spiel am Freitag parat hat …

Nach dem Spiel: Borussia spielte mit 33 Punkten und dem damit verbundenen Platz 4 eine sensationelle Hinrunde. Ein kurzer Blick zurück – was sind deiner Meinung nach die Gründe dafür?

Susanne: Ganz klar Lucien Favre. Dieser Mann ist einfach faszinierend und strahlt alles aus, was man für den Erfolg braucht. Er hat die Mannschaft neu motiviert und zu dem geformt, was sie heute ist.

Nach dem Spiel: Marco Reus und Roman Neustädter verlassen den Verein bekanntlich im Sommer. Wie hast du diese Meldung aufgefasst und wie denkst du nun mit ein paar Tagen Abstand darüber?

Susanne: Ganz ehrlich? Roman Neustädter ist mir ehrlich gesagt schnuppe – er ist absolut ersetzbar. Die Tatsache, dass Marco Reus unsere Borussia verlässt, ist indes ein Stich ins Herz. Es hat sich beinahe so angefühlt, als hätte einen der eigene Partner verlassen. Die Hoffnung, dass es wie in der Hinrunde weiter läuft, war plötzlich mit einem Schlag weg.

Verstehen kann ich es immer noch nicht, da ich der Meinung bin, dass er sich hätte unsterblich machen können in Mönchengladbach. Dennoch: Er hat das Recht seine eigenen Entscheidungen für sich zu treffen, wie jeder andere von uns auch. Ich wünsche ihm alles erdenklich Gute, auch wenn es noch immer wehtut … *heul*

Nach dem Spiel: Gegen die Bayern ist ein enges Spiel zu erwarten. Der Tabellenführer hat den Anspruch zu gewinnen, während die Borussia die Festung Borussia-Park weiter ausbauen möchte. Wie denkst du wird die Mannschaft von Lucien Favre agieren?

Susanne: Ich denke Favres Plan wird es sein sich nicht hinten rein zu stellen, sondern die Bayern von Anfang an unter Druck zu setzen. Egal wie es läuft: In jeden Fall muss die Null hinten so lange wie möglich gehalten werden. Wenn die Bayern ein frühes Tor machen sollten, sieht es schlecht aus und das eigene Spiel nach vorne würde darunter leiden.

Zudem darf sich natürlich niemand in der Abwehr verletzen, da Dante bekanntlich wegen einer Sperre fehlt. Hoffentlich kann sein Ausfall adäquat ersetzt werden.

Nach dem Spiel: Roman Neustädter hängt ein wenig der Ruf des Fehlpasskönigs nach und ist spätestens nach seiner Entscheidung im Sommer zu wechseln nicht mehr unantastbar – denkst du das ihm Alex Ring oder Tolga Cigerci bis zum Freitag den Rang ablaufen könnten?

Susanne: Puh, das kann ich gar nicht richtig beantworten, wobei ich auf eine Alternative zu ihm hoffe. Alexander Ring, den ich vorher überhaupt nicht kannte, macht mir einen richtig guten Eindruck. Wir werden also sehen …

Susanne aus Mönchengladbach mit der Meisterschale

Nach dem Spiel: Deine Einschätzung: Wer wird deutscher Meister, wer steigt ab und wo landet der VFL am Ende der Saison?

Susanne: Ich tippe mal, dass leider die Sch*iß Bayern Meister werden und der BVB Vize – auch wenn ich das überhaupt nicht will. Wir streiten uns mit dem FC Schalke 04 um Platz 3. Als Absteiger stehen für mich Augsburg und der SC Freiburg fest, während sich Felix Magath und der VFL Wolfsburg in die Relegation schleppen.

Nach dem Spiel: Was war dein verrücktestes oder schönstes Erlebnis in Verbindung mit der Borussia?

Susanne: Verrückt oder interessant – das ist hier die Frage. Das außergewöhnlichste und vor allem geilste Erlebnis war als „Sani“ direkt am Spielfeldrand zu stehen. Ansonsten war die Hinrunde einfach das Beste überhaupt, vor allem das Heimspiel gegen den SV Werder Bremen. Das ganze Spiel war eine einzige Party.

Mir fällt noch das Hinspiel der Relegation und die Besuche als Kind mit meinem Vater am Bökelberg ein. Schöne Erinnerungen sind das.

Nach dem Spiel: Welcher Bundesligaverein ist dir neben dem VFL am sympathischsten und welchen Verein kannst du überhaupt nicht leiden?

Susanne: Neben unserem VFL habe ich noch Sympathien für Werder Bremen und Borussia Dortmund, wobei dies nach dem Reus-Transfer ins Wanken gerät. Ich liebe halt den Trainertypen Jürgen Klopp. Überhaupt nicht gehen natürlich selbsterklärend der 1.FC K*ln und der FC Bayern München.

Nach dem Spiel: Wer ist dein Lieblingsspieler der Borussia und warum? (muss kein aktueller sein)

Susanne: Aktuell: Marco Reus und Marc-André ter Stegen. Sie sind für mich einfach die Hauptprotagonisten für das geilste Jahr überhaupt. Nun hätte ich beinahe den lieben Mike vergessen. Mike Hanke finde ich als Typ einfach am besten, nicht unbedingt als Spieler – wobei auch er sich enorm gesteigert hat.

Nach dem Spiel: 100.000 € – dazu musst du ein Heimspiel lang das Trikot des FC K*ln tragen – inklusive Fan-Schal . Rund um das Spiel (Kneipe, Stadion) darfst du dich nicht outen. Wärst du dabei?

Susanne: (wie aus der Pistole geschossen) NEEEEEEIIIIN!!!!!!!!!!!!!!!!! Bist du wahnsinnig?????????????? 😉

Nach dem Spiel: Abschließend: Wie ist dein Tipp für das Spiel gegen die Bayern und wie wirst du es verfolgen?

Susanne: Ich lehne mich mal ganz weit aus dem Fenster: 3:0 für die Borussia. Warum? Weil ich im Stadion bin und der VFL mit mir seit Jahren (!!!) nicht verloren hat 😉

 

 

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Björn Brodermanns am 17. Januar
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu