„Koan-Absteiger“

Die Fußballbundesliga im April 2011 – Borussia Dortmund der „so gut wie“ Meister, die Bayern kurz vor einer „Koan-Titel-Saison“,
einige Überraschungsmannschaften und eine Borussia aus
Mönchengladbach die sich 5 Spieltage vor Schluss relativ unerwartet aber völlig zurecht Hoffnungen auf einen Verbleib in Liga 1
machen darf…

Der 5:1 Kantersieg im Derby – nicht gerade selbstverständlich für eine Mannschaft die seit November das Ende der Tabelle ziert und als „so gut wie“ Absteiger feststeht. Diese Mannschaft lebt. Sie redet nicht nur von der Hoffnung und dem Glauben, nein sie lebt es auf dem Platz. Schon im Spiel bei den Bayern war dieses erkennbar. Nun jedoch konnte man den unbedingten Willen spüren und in Körpersprache und Haltung sehen. Borussia ist verändert, verändert gegenüber den Wochen zuvor. Eine Handschrift des Trainers klar zu erkennen – der Wechsel von Manndeckung zur Raumdeckung in der Innenverteidigung, das Zusammenspiel zwischen Nordtveit und Neustädter, mit nur noch einer wirklichen „6“. Das Team wirkt kompakter und offensiver zugleich. Ist das die richtige Mischung?

Es gibt zumindest berechtigte Hoffnung. Wenn sich das Team von Lucien Favre weiter so präsentiert wie in den beiden Spielen zuvor, steht dem Wunder Nichtabstieg nichts im Wege. Machbar ist es, vor allem ist es aus eigener Kraft zu schaffen. 3 Siege aus den letzten 5 Spielen und man hätte zumindest den Relegationsplatz sicher. Es klingt so einfach. 3 Siege. 3 Siege gegen Gegner aus dem oberen Tabellendrittel – Vorteil Borussia. Gegner aus dem oberen Drittel liegen den Gladbachern eher als Kellerkinder. Top-Leistungen gab es abgesehen von Köln, ausschließlich gegen Mannschaften aus dem oberen Tabellenregionen.

Freitag, nach dem Spiel in Mainz, könnten es „nur“ noch 2 Siege sein die benötigt werden. Die rote Laterne könnte man für mindestens 24 Stunden abgeben und Platz 16, den Relegationsplatz, einnehmen. Ein klares Signal an die Konkurrenz, ein klarer psychologischer Vorteil , denn Borussias Konkurrenz im Keller nimmt sich bis Saisonende noch einige Punkte gegenseitig ab.

Gladbach in Mainz, Spiel 1 von 5. Tausende Borussen werden ihr Team frenetisch unterstützen, das Team  bedingungslos fighten und alles für die 3 Punkte geben. Mainz ist nicht unbesiegbar, erstrecht nicht am heimischen Bruchweg. Auf gehts Borussia eine Saison mit 5 Spielen beginnt. Mission „Koan-Absteiger“ – die Hoffnung und die Möglichkeit ist da. Jetzt.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Björn Brodermanns am 13. April
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu