Last Minute-Transfer: Kommt Dusan Tadic vom FC Groningen?

Wie mehrere niederländische Medien übereinstimmend berichten, soll der 23-jährige Dusan Tadic noch innerhalb des morgen endenden Transferfensters den Weg an den Niederrhein finden. Auf der Seite der Abgänge wird wohl auch noch ein Name hinzukommen. Lukas Rupp steht vor einem Ausleihgeschäft mit dem SC Paderborn …http://www.nach-dem-spiel-ist-vor-dem-spiel.com/wp-includes/js/tinymce/plugins/wordpress/img/trans.gif

Nachdem Felix Magath Borussias Angebot bezüglich eines Helmes-Transfers abgelehnt hat, schien die Sache klar zu sein: Max Eberl wird in diesem Winter wohl niemanden mehr verpflichten. Doch scheinbar ergibt sich kurzfristig noch die Möglichkeit, einen hoch talentierten Offensivspieler an Land zu ziehen: Dusan Tadic vom niederländischen Club FC Groningen. Eine Quelle, die dem niederländischen Fußball sehr nah ist, bestätigte derweil das „Werben“ der Gladbacher.

Der beidfüßige Serbe ist auf der linken offensiven Außenbahn zu Hause und kann zudem als kreativer, zentraler  Offensivspieler eingesetzt werden. Zu seinen großen Stärken zählen, neben einer ordentlichen Schnelligkeit, seine hervorragende Technik und ein gutes Passspiel. Der Serbe gilt in den Niederlanden und seiner Heimat als mannschaftsdienlicher Techniker mit hoher Durchsetzungskraft in 1:1 Situationen. In der laufenden Saison stand Tadic in 19 Spielen auf dem Platz und brachte es dabei auf 3 Tore und 8 Torvorlagen für den FC Groningen.

Von den Anlagen her passt Dusan Tadic perfekt favre´sche Beuteschema und ins System der Borussia – polyvalent, schnell und mit einer guten Technik ausgestattet. Ein möglicher Transfer kurz vor Transferschluss wird aufgrund des sich anbahnenden Abschieds auf Zeit von Lukas Rupp noch ein wenig realistischer. Der vor der Saison von Karlsruhe nach Gladbach gewechselte Rupp steht vor einem Ausleihgeschäft mit dem SC Paderborn.

Ganz billig wäre ein Transfer Dusan Tadics bei einem Marktwert von ca. 6 Mio. Euro sicherlich nicht. Möglicherweise beinhaltet sein aktueller Vertrag  jedoch eine Ausstiegsklausel für das europäische Ausland. In jedem Falle wäre dieser Transfer, sollte er zustande kommen, ein erster Vorgriff auf den kommenden Sommer und eine Komplettierung des aktuellen Kaders, für den Fall das ein Leistungsträger längerfristig ausfallen sollte.

Die Stunden bis zum Tagesende des 31.Januar könnten also auch für alle Fans der Borussia noch einmal spannend werden.

„Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“ gibt es auch auf Facebook – besuche uns, klicke „gefällt mir“ und sei dabei.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Björn Brodermanns am 30. Januar
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu