Leserwitze #1

Witzigkeit kennt keine Grenzen – ob Schalke, München oder der EFFZEH. Eure Bundesligawitze sind gefragt. „Nach dem Spiel“ schlägt Euch heute die ersten drei vor…

 

„Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“ hatte Euch dazu aufgerufen Eure besten Bundesligawitze zu mailen. Ab sofort werden hier immer wieder drei Witze  zusammen veröffentlicht, die dann gegeneinander antreten – per Voting könnt ihr den Sieger küren. Der Urheber des am Ende ganz vorne liegenden Witzes wird sogar nicht mit leeren Händen aus der Aktion herausgehen 🙂

 

Übrigens: Einige Witze wurden mehrfach eingesendet. Wir gehen dann nach dem Motto vor: „Wer zuerst kommt, malt zuerst.“ Wer jedoch noch kreativ ist, kann seine Vorschläge an nach-dem-spiel-ist-vor-dem-spiel@gmx.net mailen…

 

 

Witz Nummer 1 von meinem Layouter Robert Sosnitzka aus Aachen:

 

 

Zwei Gladbacher und zwei Kölner arbeiten zusammen auf einer Baustelle. Die Kölner sind schwer am Schuften… hacken, graben, stemmen, mauern – die ganze Palette. Die Gladbacher aber machen einen auf gemütlich: Trinken sich  ein Bierchen, rauchen gemütlich ihre Zigarette und freuen sich über ihre Situation. Den Kölnern gefällt das natürlich gar nicht- sie zerreisen sich ihre Münder: „Ey, dat künn doch nit wohr sin. Sin die he nur am verzelle und drinke.“ – „Pass op“, sagt der eine „ich jonn jetz da rüvver und verzell denen ma jet vom arbeide“… gesagt getan, er geht rüber und fragt: „Ey Kääls, künne mer nit Fründe sinn und zesamme arbeide?“ „Nee,“ antwortet einer der beiden „Wir sind zu INTELLIGENT dafür!“ „Wat seid ihr?“ Fragt der Kölner, worauf der andere reagiert: „Pass auf -Fründ-, wir sind zu intelligent. Hier, pass auf. Schlag mal so fest wie du nur kannst mit deiner Faust gegen meine Hand“ und hält dabei seine Hand vor einem Laternenpfahl. „Jo, dat künn ich joot,“ freut sich der Kölner. Er holt aus und kurz vor Aufschlag zieht der Gladbacher seine Hand weg. Der Kölner trifft natürlich mit voller Wucht den Laternenpfahl. „Aaaau… Verdamp deit dat wieh… ahhh“ reagiert er frustriert. „Siehste,“ sagt der erste Gladbacher „wegen der INTELLIGENZ.“ Betrübt geht der Kölner zu seinem Kollegen zurück…“Unn? Wat sagen se?“ „Dat is wegen… dä Intellejänz…“ „Wejen wat?“ „Ja, pass op, ich zeich dir dat… Schlag ma so fest wie du nu kanns jegen ming Hand“ Er findet aber keinen Pfahl, sodass er die Hand vor sein Gesicht hält. „Secher, maach ich,“ sagt der Andere, holt aus und will gerade zuschlagen als der erste brüllt: „Waade, nimm dich lieber de Schaufel, sonst deiste dir die Hand wieh“

 

 

Witz 2 von Sascha Hoppmann aus Monheim:

 

 

Zu Ehren vom 1.FC Köln hat die Deutsche Post eine Briefmarke mit deren Logo darauf herausgegeben. Nach einigen Tagen stellt sich jedoch heraus, dass die Briefmarke nicht klebt… Nach einer ausgiebigen Untersuchung kam man zu folgendem Ergebnis: An der Briefmarke gibt es nichts auszusetzen, auch der Kleber ist einwandfrei – nur die Leute spucken auf die falsche Seite…

 

 

 Witz Nummer 3 von Heike Spielmann aus Mönchengladbach

 

 

Ein Gladbach-Fan betritt eine Kneipe und ruft in die Menge: „Hey, wer will einen super Anti-FC-Köln-Witz hören?“ Am Tresen dreht sich ein glatzköpfiger Kerl um und sagt: „Ich bin 193 cm, 140 kg schwer und ein FC-Fan. Mein Kumpel hier am Tresen misst 2m, ist 150 kg schwer und ebenfalls FC-Fan und sein Kumpel ist sogar 203cm, 166kg schwer und natürlich FC-Fan… Möchtest Du uns deinen Witz immer noch erzählen?“ Darauf der Gladbacher: „Lieber nicht, bevor ich ihn dreimal erklären muss!“

 

 

 [poll id=“10″]

 

 

Du möchtest immer wieder die heißesten News rund um den VFL? Dazu noch die neuesten Artikel von „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“? Gehe auf die Facebookseite von „Nach dem Spiel“ und klicke „gefällt mir“ – schon bist du mit uns vernetzt und bekommst alles sofort auf deine Pinnwand sobald es etwas neues gibt…

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Björn Brodermanns am 20. September
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu