Marco Reus und Lucien Favre in den Top-Ten

Das Fachblatt Kicker hat zum 52. Mal den Fußballer sowie den Trainer des Jahres gekührt. Deutschlands Sportjournalisten sind sich einig: Manuel Neuer ist Deutschlands Fußballer des Jahres – dem ersten Torhüter nach 10 Jahren. Überraschend landeten auch zwei Borussen in den Top-Ten…

 

Marco Reus und Lucien Favre haben es in die Top-Ten des Fußballer bzw. Trainer des Jahres geschafft. In der vom Fachmagazin Kicker durchgeführten Wahl landete Borussias Shootingstar auf Platz 9 (22 Stimmen). Eine weitere Bestätigung für die teils grandiosen Leitungen des 22-jährigen. Fußballer des Jahres 2011 wurde Nationalkeeper Manuel Neuer (210 Stimmen) vor Mario Gomez (190) und neu Madrilene Nuri Sahin (142).

 

Gladbachs Trainer Lucien Favre(38 Stimmen) schaffte es in der Wertung „Trainer des Jahres“ auf Platz 3, hinter Jürgen Klopp vom BVB (743) und Mirko Slomka (52) von Hannover 96. Eine „Auszeichnung“ für Favres Anteil an der für nahezu unmöglich gehaltenen Aufholjagd mit dem VFL.

 

 

Die Ergebnisse:

Fußballer des Jahres:

 

1. Manuel Neuer (Schalke 04) 210
2. Mario Gomez (Bayern München) 190
3. Nuri Sahin (Bor. Dortmund) 142
4. Mario Götze (Bor. Dortmund) 101
5. Mesut Özil (Real Madrid) 86
6. Mats Hummels (Bor. Dortmund) 43
7. Raúl (Schalke 04) 27
8. André Schürrle (FSV Mainz 05) 25
9. Marco Reus (Bor. Mönchengladbach) 22
10. Arjen Robben (Bayern München) 18

 

 

Trainer des Jahres:

1. Jürgen Klopp (Bor. Dortmund) 743
2. Mirko Slomka (Hannover 96) 52
3. Lucien Favre (Bor. Mönchengladbach) 38
4. Thomas Tuchel (1. FSV Mainz 05) 30
5. Dieter Hecking (1. FC Nürnberg) 19
6. Jupp Heynckes (Bayer Leverkusen) 12
7. Marco Kurz (1. FC Kaiserslautern) 11
8. Robin Dutt (SC Freiburg) 10
9. Frank Schaefer (1. FC Köln) 9
10. Bernd Schröder (Turbine Potsdam) 7

 

 

Herzlichen Glückwunsch Marco Reus und Lucien Favre. Gerade bei Borussias „Lebensversicherung“ Reus gilt es die Daumen zu drücken – ihm ist zu zutrauen am Ende der kommenden Spielzeit noch ein paar Plätze nach oben zu klettern.

 

 

Bekomme immer die neuesten News und Berichte – Befreunde dich im Facebook mit Björn Brodermanns oder werde Fan von Nach dem Spiel.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Björn Brodermanns am 31. Juli
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu