Platz 4 am Ende der Saison, ein 4:1 Sieg in Berlin und dazu noch 100.000 € für Reus

Das allwöchentliche Faninterview vor dem Bundesligaspieltag – heute mit Ricky Renz aus Berlin. Der begeisterte Martin Dahlin-Fan sieht die Borussia auf Platz 4 am Ende der Saison und würde für 100.00 € für einen Tag in die Welt eines EFFZEH-Fans schlüpfen…

 

Nach dem Spiel: Rückblick: Der VFL gewann am vergangenen Wochenende mit 2:1 gegen Hannover 96. Die Art und Weise kam für einige überraschend, da die vergangen 3 Spiele zuvor eher nicht so gut waren. Von einer Krise konnte man ohnehin nicht sprechen, dennoch die Frage an dich: Ist die Borussia durch die starke Leistung aus diesem „kleinen Loch“ raus? 

Ricky: Ich bin ja der Meinung das Gladbach nie in einem „Loch“ war.. Die Fohlen brauchen Gegner die mitspielen, nur so geht das Konzept von Favre perfekt auf. Heidenheim hat alles dicht gemacht und auf Konter gelauert. Das ist eben nicht unser Ding. Auch Hoffenheim hat clever gespielt, denn dort konnten wir unseren Konterfußball in keinster Weise umsetzten – darin lag der Knackpunkt. Gladbach ist traditionell nach wie vor nicht in der Lage das Spiel zu machen. Das brauchen sie aber auch nicht, denn der geniale Konterfußball á la Favre wird sich in dieser Saison auszahlen, da bin ich mir ganz sicher…

Nach dem Spiel: Gegen die Hertha wird es ein kompliziertes Spiel werden, in dem die Borussia leicht in der Favoritenrolle anzusiedeln ist. Berlin wird defensiv agieren und das Spiel vornehmlich versuchen zu blockieren – wie denkst du wird Lucien Favre seine Jungs einstellen? Sind personelle Veränderungen vonnöten?

Ricky: Er wird auf die selben 11 Jungs wie gegen Hannover 96 setzten. Ich denke aber das Hertha versucht das Spiel zu machen, denn bisher haben sie zu Hause auch nur einmal verloren. Favre an alter Wirkungsstätte – so was kann beflügeln. Nichtsdestotrotz werden es die Herthaner sehr schwer haben, Schüsse aufs Tor von Marc-André ter Stegen abzugeben. Ich würde Brouwers spielen lassen – gegen Hannover hat er eine beeindruckende Leistung gezeigt.

Nach dem Spiel: Diese Woche ein Thema in den Medien – Borussias Doppelsechs. 3 Spieler stehen vornehmlich zur Verfügung: Neustädter, Nordtveit und Thorben Marx. Welche Kombination ist dein Favorit und warum?

Ricky: Ganz klar: Neustädter und Nordtveit! Ich habe das Gefühl das Marx nicht mehr so recht ins Konzept passt. Die Schnelligkeit fehlt und auch die berühmten Pässe in die Spitze, die ich seit einer ganzen Weile vermisse.

Nach dem Spiel: Streitpunkt Mike Hanke: Für dich die Stürmer-Graupe schlechthin oder unverzichtbarer Teil der Mannschaft, weil er ackert und die Bälle verteilt?

Ricky: Mike Hanke ist unverzichtbar fürs Team. Er ackert und verteilt die Bälle. Du sagst es. Auch wenn es dann ab und zu an der nötigen Technik hapert ist er jedoch ein Kämpfer der seinesgleichen sucht. Natürlich, Tore schießen wird er diese Saison denke ich nicht – aber das ist auch nicht seine Rolle unter Lucien Favre 🙂

Nach dem Spiel:  Juan Arangos Vertrag läuft aus, im Übrigen auch der von Roman Neustädter. Sollte Max Eberl beide Kontrakte verlängern?

Ricky: Selbstverständlich – denn es sind Spieler die in Gladbach noch eine „europäische“ Zukunft haben werden. Nein, Spaß bei Seite. Eberl würde gut daran tun, beide Verträge zu verlängern. Besonders bei Arango sieht man einfach das er Fortschritte gemacht hat: Er ist sehr laufstark geworden und holt sich sogar verlorene Bälle zurück. Wie Favre das geschafft hat bleibt mir ein Rätsel…

Nach dem Spiel: Die Verträge der Schlüsselspieler Reus, ter Stegen und Dante laufen noch eine Weile. Vor allem laufen sie länger als die des Trainers. Meine Meinung ist es den Vertrag Lucien Favres ebenfalls zu verlängern, obwohl da eigentlich keine Not ist. Was denkst du dazu?

Ricky: Absolut richtig. Das was er bisher im Rahmen der Möglichkeiten geschaffen hat ist beeindruckend, da sollte man nicht zögern. Favre ist ein Defensivspezialist vom feinsten. Und das was eine Kontermannschaft braucht um erfolgreich zu sein ist nun mal eine perfekte Abwehr. Da hat man mit Favre einen Top-Trainer an der Hand.

Nach dem Spiel: Die Borussia spielt einen reifen Fußball, lediglich die Chancenverwertung lässt noch zu wünschen übrig. Denkst du da muss in der Winterpause Verstärkung her? Wenn ja, an wen denkst du dabei? Was würdest du von Patrick Helmes halten?

Ricky: Ein klares ja – es muss Verstärkung her. Igor de Camargo der Robben von Mönchengladbach – genialer Stürmer aber zu anfällig. Darin liegt das Problem. Wir haben nach wie vor keinen weiteren Knipser und Reus ist ebenfalls keine wirkliche Alternative, denn wenn er mal den Ball hat muss er noch zuviel Vorarbeit leisten. Beim Abschluss fehlt ihm dadurch oftmals die nötige Konzentration.

Bei Helmes bin ich gespalten. Ich bezweifle das er noch seinen Knipser Instinkt besitzt , aber lasse mich natürlich auch gern vom Gegenteil überzeugen. Ich persönlich würde mal langsam eher auf die Bankdrücker Otsu, Leckie oder auch Kachunga setzten. Warum Favre da so zögerlich ist kann ich beim besten Willen nicht verstehen. Von Boba bin ich übrigens sehr enttäuscht, denn er hat sich absolut nicht verbessert – in keinster Weise. Schade eigentlich…

Nach dem Spiel: Du kommst aus Berlin: Hast du irgendwelche Berührungspunkte mit der Hertha oder den Fans? Wie ist die fußballerische Stimmung in der Hauptstadt?

Ricky: Absolut nicht. Familie, Freunde und Bekannte – so gut wie alle Herthaner bis auf 1-2 Ausnahmen 🙂 Nun, die meisten denken das die Fohlen in Berlin nichts mit nach Hause nehmen. Die Statistik spricht ja auch nicht gerade für uns.

Nach dem Spiel: Berliner – aber Borusse…wie kommts?

Ricky: Seit ich denken kann und mich für Fußball interessiere, war die Faszination Mönchengladbach allgegenwärtig. Zugegeben: Mein Onkel der ebenfalls Borusse ist, hat mich da eventuell schon ein wenig beeinflusst, aber dafür danke ich ihm… Ich kann mich mit Berliner Vereinen beim besten Willen nicht identifizieren und das als waschechter Berliner zu sagen hat schon was zu heißen. 😉

Nach dem Spiel: Welcher Spieler ist derzeit dein Spieler der Saison, wer die größte Überraschung?

Ricky: Spieler der Saison ist Marco Reus, obwohl ich das eher saisonübergreifend sagen würde. Die größte Überraschung für mich is nach wie vor Marc-André ter Stegen – mein Gott, was für ein Pfundskerl. Der Nichtabstieg geht zu 50% auf sein Konto ,wie auch die aktuelle Tabellensituation. Ein ganz Großer in den Reihen der Fohlen, der uns hoffentlich noch sehr lange erhalten bleibt.

Nach dem Spiel: Deine Einschätzung: Wer wird deutscher Meister, wer steigt ab und wo landet der VFL am Ende der Saison?

Ricky: Der FC Bayern wird es dieses Jahr machen, ich denke aber es wird wieder sehr spannend – besonders weil nun der Ausfall von Schweinsteiger erstmal kompensiert werden muss. Absteigen werden meiner Meinung nach Augsburg, Freiburg und Nürnberg. Wir landen am ende der Saison auf einem fulminanten 4. Platz.

Nach dem Spiel: Dein verrücktestes oder schönstes Erlebnis in Verbindung mit der Borussia:

Ricky: Mein schönstes Erlebnis: Da fällt mir spontan das Spiel Gladbach – Wolfsburg im Pokalfinale 1995 ein. Dahlin, Effenberg und Herrlich verhalfen den Fohlen zum Sieg und damit den ersten und einzigen Titel der Borussia, den ich bisher erleben durfte. Natürlich war ich Live  dabei – da bekomme ich heute noch Gänsehaut von.

Nach dem Spiel: Welcher Bundesligaverein ist dir neben dem VFL am sympathischsten und welchen Verein kannst du überhaupt nicht leiden? 

Ricky: Der HSV, der alte Dino der Bundesliga. Bei Auswärtsspielen in Hamburg ist stets eine klasse Stimmung, dazu sind die Hamburger auch sehr nett im Umgang mit den Borussen Fans.  Überhaupt nicht geht der FC Bayern München. Ich kann diesen Verein einfach nicht ab haben. Alle gründe hier aufzuzählen würde den Rahmen sprengen.

Nach dem Spiel: Wer ist dein Lieblingsspieler der Borussia und warum? (muss kein aktueller sein)

Ricky: Martin Dahlin – mit ihm bin ich quasi aufgewachsen. Zu seiner Zeit als Spieler war ich stolzer Dauerkartenbesitzer…  🙂 Ein Torgarant..Ein Charakterspieler.. einfach Dahlin!

Nach dem Spiel: 100.000 € – dazu musst du ein Heimspiel lang das Trikot des FC K*ln tragen – inklusive Fan-Schal . Rund um das Spiel (Kneipe,Stadion) darfst du dich nicht outen. Wärst du dabei?

Ricky: Auch wenn ich mich nun in die Nesseln setzte bei vielen Borussen: Ja, würde ich. Aber nur um das Geld für einen Zweck auszugeben. Die 100.000 Euro würde ich Marco Reus schenken wenn er noch weitere Jahre bei der Borussia spielen würde…
Als Berliner verstehe ich die Rivalität ohnehin nicht so ganz bei den NRWlern. Dennoch kommt Köln auf Platz 2 der „Most hated Teams“

Nach dem Spiel: Abschließend: Wie ist dein Tipp für das Spiel gegen Berlin und wie wirst du es verfolgen?

Ricky: Die Fohlen besiegen die alte Dame Hertha mit einem spektakulären 1:4 Auswärtssieg. Wir haben nämlich noch eine Rechnung offen – die 6:0 Blamage aus der Saison 04/05. Ich werde wie immer live dabei sein und unsere Borussia zum Sieg brüllen…

 

Ricky aus Berlin

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Björn Brodermanns am 03. November
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu