Starlight-Express: Borussias Griff nach den Sternen

Die Spannung steigt, das Ende der so unglaublich verlaufenden Saison steht vor der Tür. Am Mittwoch kann die Borussia das Wunder Klassenerhalt perfekt machen und sich für eine Beispiellose Aufholjagd in den letzten Wochen selbst belohnen. An einen möglichen Abstieg denkt unter den Fans kaum noch jemand, doch Vorsicht ist geboten. Das 1:0 aus dem Hinspiel ist schnell egalisiert…

 

 

Nur ein Tor. Ein Tor kann die Situation komplett verändern. Ein Tor für Bochum und das Ergebnis des Hinspiels ist egalisiert. Unentschieden. 1:1. Ganz Bochum hofft auf dieses Tor, möglichst ein schnelles. Für den VFL aus Mönchengladbach stellt sich die Situation völlig anders dar. Der Tabellendritte der 2. Liga muss kommen, muss das Spiel machen – eine Gegebenheit, ein Spiel das der Borussia in die Karten spielt.

 

Bis auf den deutschen Meister aus Dortmund, stand in den letzten Wochen und Monaten keine Mannschaft defensiv so sicher wie die Elf vom Niederrhein. Defensiv sicher stehen, im Favre-Deutsch intelligentes Verteidigen, und blitzschnell Kontern – die Stärke der Gladbacher. Das Credo fürs Relegationsrückspiel kann nur heißen: Abwarten, Bochum kommen lassen, kompakt und sicher stehen sowie intelligent spielen – die Bochumer auskontern, immer wieder Nadelstiche setzen, bis möglicherweise das 0:1 fällt. Ein 0:1 –  das wäre mehr als die halbe Miete. Die Mannschaft von Trainer Funkel müsste dann schon 3 Tore schießen. 3 Gegentore unter Lucien Favre? Kaum denkbar.

 

Der Griff zu den Sternen ist möglich

 

Favres Schützlinge haben es also selbst in der Hand, trotz der total verkorksten Hinrunde, doch noch den Klassenerhalt zu schaffen. Es wäre ein Fußballwunder. Ein erarbeitetes Wunder und ein verdientes noch dazu. Wie sich dieses Team zusammengerafft hat, wie dieses Team zu einem echten Team wurde, wie es Woche für Woche trotz der Wand im Rücken gespielt und gefightet hat – so hat es den Klassenerhalt, so hat es die 1.Liga verdient.

 

Auch Borussias Fans müssen Teil der 1.Liga bleiben. Zu frenetisch und zu treu waren die Anhänger insbesondere in dieser Spielzeit. Bis auf kleine „Aussetzer“ in punkto Bailly sowie Frontzeck, zeigten sich die Borussenfans von ihrer besten Seite und es scheint gar als seien Mannschaft sowie Fans in den letzten Monaten ganz, ganz eng zusammengerückt.

Am Mittwoch ist es als an der Zeit unweit des Bochumer Musicals „Starlight-Express“, dass direkt neben dem rewirpowerSTADION sein zu Hause hat, nach den Sternen zu greifen. Per Starlight-Express zum Klassenerhalt – macht das Wunder wahr…

 

 

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Björn Brodermanns am 23. Mai
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu