Zahlen bitte… #2

„Nach dem Spiel“ – Leser Sven Veit, alias Veiter, aus Mainz hat sich einmal einige Zahlen zum VFL näher angeschaut. Für Euch hat er Zahlen, Daten und Fakten zusammengetragen und wird dies auch in Zukunft immer mal wieder tun. Für den Inhalt ist ausschließlich „Veiter“ verantwortlich…

 

Ich weiß nicht, was soll es bedeuten liebe Borussen? Ich schwanke derzeit zwischen zwei verschiedenen Gefühlswelten: Auf der einen Seite trage ich in mir eine riesiege Freude über den derzeitigen Leistungsstand, den Tabellenplatz und die gezeigten Leistungen unserer Borussia – einfach fantastisch und schön anzusehen. Auf der anderen Seite trage ich in mir eine Angst, Angst davor das es nur ein anfängliches Hoch ist (was ich natürlich absolut nicht hoffe). Ich hoffe, dass mich jetzt niemand von euch falsch versteht – denke doch, dass der ein oder andere meine Lage mitfühlen kann und mag…

 

Nun gut – kommen wir mal zu ein paar Zahlen: Zunächst einmal das „magische“ 1:0: Ich kann es einfach nicht mehr hören. Die sogenannten „Experten“ sprechen da immer vom Minimalistenfussball, vergleichbar mit Favres Zeit bei der Hertha BSC Berlin. Dem möchte ich energisch widersprechen – Liebe Experten: Schaut euch doch bitte einmal die letzten 2-3 Spiele unserer Borussia an, das war doch kein Minimalistenfussball den uns die Mannschaft da präsentiert hat, sondern teilweise tollen „One Touch Football“ der am Ende des öfteren toll herausgespielte Torchancen nach sich zog. Da waren,um nur 2 Mannschaften zu nennen, der HSV und Nürnberg mit jeweils einer 0:1 Niederlage noch SEHR gut bedient. Oder schaut euch nochmal das Spiel vom 3. Spieltag gegen Wolfsburg an. Wenn das Minimalistenfussball war,dann gute Nacht…

 

16 Punkte nach 7 Spielen – Wahnsinn Jungs. Und das mit nur 3 Gegentoren – die zweitbeste Defensive der Liga. Unfassbar Freunde. Das Bild nach 7 Spieltagen in der Vorsaison: 6 Punkte, 20 Gegentore. Was für ein sensationeller Aufschwung da stattgefunden hat. Vor einem Jahr: Platz 15, 1 Sieg, 3 Unentschieden und 3 Niederlagen. Heute: Platz 3, 5 Siege, 1 Unentschieden und 1 Niederlage. Es ist einfach traumhaft von Montag bis Freitag immer wieder die Tabelle zu begutachten…

 

Kommen wir zu noch ein paar Daten, Zahlen, Fakten und Noten. Ich traute heute morgen meinen Augen kaum als ich den Sportteil einer großen Mainzer Zeitung aufschlug und die Elf des Spieltags sah: Im Tor, im übrigen zum zweiten in dieser Saison bei dieser Zeitung –  ter Stegen. Dazu noch links in der Viererkette, Filip Daems.  Groß war meine Freude ob der Würdigung auch anderer überregionaler Zeitungen.

 

Aber was ich dann noch sah, verschlug mir wirklich die Sprache: Spieler des Spieltags – Filip Daems, mit folgender Begründung: „WENN EINE MANNSCHAFT TROTZ ÜBERLEGENHEIT EINFACH KEIN TOR ZUSTANDE BRINGT,KANN SIE FROH SEIN,EINEN WIE IHN ZU HABEN: DER BELGIER VERWANDELTE GEGEN NÜRNBERG SCHON DEN DRITTEN ELFMETER DIESER SAISON UND HAT JETZT IN VIER JAHREN ZEHN STRAFSTÖßE VERWANDELT-OHNE EINEN FEHLSCHUSS.“ Da kann ich nur sagen: Ehre wem Ehre gebührt. Wenn ich dann noch im großen Fachmagazin mit dem roten „K“ folgende Noten lese: Stranzl 2,5, Daems 2,5, De Camargo 2,5, Reus 1,5, dann sehe ich auch die Arbeit Borussias entsprechend gewürdigt.

 

Darüber hinaus las ich wieder folgenden Wert: Laufstärkster Spieler mit 11,60 Kilometern – Roman Neustädter. Damit kommt Borussias offensiver „6er“ in den bisher absolvierten 7 Spielen auf einen circa Wert von 75 gelaufenen Kilometern. Ein Top Wert. Ich meine Neustädter am Sonntag auch beim Berlin Marathon erblickt zu haben, nicht weit entfernt vom kenianischen Weltrekordläufer und Marathonsieger 😉

 

Freunde der Borussia – so darf und soll es bitte, bitte weitergehen!!!!

 

Es grüßt euch Euer Veiter

 

VIVA BORUSSIA!!!

 

 

Du willst ebenfalls deinen „Senf“, deine Meinung zur Borussia veröffentlichen? Dann schicke deinen Text an: nach-dem-spiel-ist-vor-dem-Spiel@gmx.net

 

Du möchtest immer wieder die heißesten News rund um den VFL? Dazu noch die neuesten Artikel von „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“?

 

Gehe auf die Facebookseite von „Nach dem Spiel“ und klicke „gefällt mir“ – schon bist du mit uns verbunden und bekommst immer die heißesten News sowie neuesten Artikel…

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Björn Brodermanns am 28. September
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu