1. FC Kaiserslautern: Ersetzt Krassimir Balakov den geschassten Marco Kurz?

1. FC KaiserslauternAm gestrigen Dienstag gab der 1. FC Kaiserslautern bekannt, dass man sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Marco Kurz trennt. Der Verein reagierte damit auf die sportliche Talfahrt der letzten Wochen.

Nach der 1:4-Niederlage gegen den FC Schalke 04 und vielen intensiven Gesprächen sind wir zu der gemeinsamen Überzeugung gekommen, dass wir diesen Schritt vollziehen müssen“, so Vorstandsvorsitzender Stefan Kuntz auf der Homepage der Pfälzer. „Dieser Schritt fällt uns allen nun sehr schwer, denn Marco Kurz hat sich immer komplett in den Dienst der Sache und des Vereins gestellt.“ Zuletzt bekannte sich die Mannschaft klar zu ihrem Trainer, doch das scheint nicht gereicht zu haben. Vor allem der Auftritt gegen Schalke scheint das Fass zum Überlaufen gebracht zu haben. Zudem steht am kommenden Wochenende das wichtige Auswärtsspiel beim SC Freiburg an, ein direkter Konkurrent wenn es um den Abstieg geht. Ein Sieg ist angesichts der tabellarischen Situation schon fast Pflicht.

Wie „zdf.sport“ nun berichtet, scheint man auch schon einen Nachfolger gefunden zu haben: Krassimir Balakov. Der 45-Jährige wurde zuletzt auch bei Hertha BSC gehandelt, als es um die Nachfolge von Michael Skibbe ging. Das „ZDZ“ hat erfahren, dass Balakov bereits am Donnerstag in Kaiserslautern erwartet wird. Der aktuelle Trainer von Hajduk Split kann seinen Verein für eine festgeschriebene Ablöse verlassen, die bei unter einer Million Euro liegen soll. Der ehemalige Bundesliga-Profi hat noch einen laufenden Vertrag bis 2013. Beim FCK soll Balakov einen Vertrag bis 2013 plus Option auf ein weiteres Jahr unterschreiben.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 21. März
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu