1. FC Kaiserslautern: Richard Sukuta-Pasu wohl der nächste Neue

Bei der Suche nach einem neuen Angreifer als Ersatz für den zum VfL Wolfsburg wechselnden Srdjan Lakic scheint der 1. FC Kaiserslautern fündig geworden zu sein. So dürfte in Kürze bekannt gegeben werden, dass Richard Sukuta-Pasu, der in der abgelaufenen Spielzeit an den FC St. Pauli verliehen war, von Bayer Leverkusen auf Leihbasis in die Pfalz wechselt.

Einem Bericht der „Augsburger Allgemeinen“ zufolge ist der Wechsel bereits fix, denn auch der FC Augsburg hatte sich offenbar um den 20-Jährigen, der 2010/11 in neun Bundesliga-Spielen für den Kiez-Klub einen Treffer erzielte, bemüht, gegenüber dem FCK aber der Zeitung zufolge das Nachsehen.

Nach Olcay Sahan vom MSV Duisburg wechselt somit der zweite Offensivspieler nach Kaiserslautern. Derweil ist noch unklar, ob es dem Überraschungs-Siebten der zu Ende gegangenen Spielzeit gelingt, die bislang nur ausgeliehenen Jan Moravek (FC Schalke 04), Adam Hlousek (Slavia Prag) und Erwin Hoffer (SSC Neapel) zu halten. Trainer Marco Kurz würde gerne mit den drei Spielern weiterarbeiten, doch deren Zukunft hängt vor allem bei Moravek und Hoffer von den abgebenden Vereinen ab.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 21. Mai
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu