1. FC Köln an Timothée Kolodziejczak von Olympique Lyon interessiert?

1. FC KölnBeim 1. FC Köln kann man mit der Hinrunde durchaus zufrieden sein. Zwar ist es der Anspruch des Vereins, früher oder später die internationalen Plätze ins Visier zu nehmen, doch das neue System von Trainer Stale Solbakken muss erst greifen.

Schon jetzt plant man den Kader für die kommende Saison, um den nächsten Schritt machen zu können. Laut „Canal+“ zeigen die Kölner Interesse an Timothée Kolodziejczak. Der U19-Europameister von Olympique Lyon hat noch einen laufenden Vertrag bis zum Saisonende, könnte die Franzosen daher im Sommer ablösefrei verlassen. Neben dem FC soll aber auch der SC Freiburg an dem Spieler interessiert sein. Der Marktwert Kolodziejczaks liegt bei rund 850.000 Euro.

Indes meldete sich Lukas Podolski rund eine Woche vor der Partie gegen den VfL Wolfsburg zu Wort. Ein Einsatz gegen die Wölfe scheint möglich, da der Knöchel des Angreifers kaum noch Probleme bereite, wie Poldi der „Bild“ verriet. Zuletzt wurde immer wieder darüber spekuliert, dass man beim FC auf der Suche nach einer weiteren Alternative für den Angriff sei. Für Poldi steht aber fest: „Wenn wir (Milivoje Novakovic / Anm. d Red.) beide fit sind, sind Nova und ich ein sehr gutes Paar. An dem keiner vorbeikommt oder spielt.“

Der deutsche Nationalspieler freut sich schon jetzt auf die Rückkehr des Slowenen. „Wenn Nova jetzt zurückkommt, macht es das natürlich einfacher. Niemand sollte jetzt anfangen, in Köln plötzlich von der Europa League zu träumen. Dafür haben wir in der Hinrunde schon zu viele Punkte liegen gelassen“, hat Podolski auch warnende Worte parat.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 16. Januar
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu