1. FC Köln: Entscheidung über Sturm-Verpflichtung fällt am Wochenende

1. FC KölnDer 1. FC Köln ist immer noch auf der Suche nach einem neuen Stürmer. Dem FC rennt dabei die Zeit davon, denn die Transferperiode endet in fünf Tagen. Dass man etwas machen möchte, bestätigte unlängst Trainer Stale Solbakken, der sich mit den Worten „wir arbeiten schon sehr lange an diesem Thema – das stimmt“ zitieren ließ.

Schon im Sommer forderte der Trainer eine Alternative zu Lukas Podolski und Milivoje Novakovic. Doch anstatt einen neuen Angreifer in Köln begrüßen zu dürfen, musste er ab dem 10. Spieltag auch noch auf Novakovic verzichten. Der Angreifer steht mittlerweile wieder zur Verfügung, doch einen Stürmer möchte man trotzdem verpflichten. „Wir werden uns am Wochenende zusammensetzen und in eine Richtung entscheiden. Die Suche hat sich auf zwei, drei Kandidaten zugespitzt“, erklärt Sportchef Volker Finke der „Bild“-Zeitung. Solbakken warnt: „Ich hoffe, dass wir bis zum 31. Januar noch etwas hinkriegen.“ Der Coach weiß aber auch, dass Finke das letzte Wort habe, wir haben alle sehr hart gearbeitet, viele Spieler angeschaut und unsere Meinungen zusammengetragen. Am Ende aber muss der Sportdirektor entscheiden…“

Bis jetzt hat der FC insgesamt vier Spieler verliehen, davon waren zwei Stürmer. Offenbar wollte man einen finanziellen Rahmen schaffen, damit man neue Akteure verpflichten kann. Finke erklärte weiter, dass er glaube, dass noch was möglich sei. Doch er muss sich beeilen, so viel Zeit hat er nicht mehr! Solbakkens Wunsch nach einer weiteren Alternative für den Angriff wird nicht verstummen, das weiß auch Finke. Der Sportchef kehrte gestern von seinem Trip nach Afrika zurück. Ob er wohl eine Alternative im Gepäck hatte?

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 26. Januar
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu