1. FC Köln: Jajalo soll bleiben – Clemens verlängert

Der 1. FC Köln treibt seine Zukunftsplanungen weiter voran. Nachdem vergangene Woche der Vertrag mit Torhüter Michael Rensing bis 2013 verlängert wurde, hat nun auch U21-Nationalspieler Christian Clemens ein neues Arbeitspapier erhalten.

Wie der Verein offiziell mitteilte, hat der 19-Jährige, dessen bisheriger Vertrag im Sommer 2012 ausgelaufen wäre, einen neuen Kontrakt unterzeichnet. Die Geißböcke nannten dabei keine Laufzeit, doch nach Informationen des gewöhnlich gut unterrichteten „Express“ soll der neue Vertrag bis 2014 laufen.

Mit starken Leistungen hat sich Clemens, der in dieser Saison den Durchbruch schaffte und auf der linken Außenbahn als Stammspieler bezeichnet werden kann, die Vertragsverlängerung, die sicherlich mit einer ordentlichen Gehaltserhöhung verbunden ist, redlich verdient.

Damit sind die Personalplanungen des FC aber längst noch nicht abgeschlossen. Als nächstes steht offenbar der Name Mato Jajalo auf der Agenda ganz oben. Wie „Bild“ berichtet hat Sportdirektor Volker Finke dem Kapitän der kroatischen U 21 bereits darüber informiert, gerne weiter mit ihm arbeiten zu wollen.

Allerdings sind die Hürden weitaus höher als im Falle Clemens, da Jajalo nur vom AC Siena ausgeliehen ist und der 1. FC Köln weder bereit noch finanziell in der Lage dazu ist, die vereinbarte Kaufoption über drei Millionen Euro zu ziehen. Möglich, dass sich der FC darum bemüht, den technisch hochveranlagten Jajalo eine weitere Saison auszuleihen oder aber die Ablösesumme zu drücken.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 30. März
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu