1. FC Köln: Kommt Patrick Helmes vom VfL Wolfsburg zurück?

1. FC KölnAuch wenn der Wechsel von Lukas Podolski zum FC Arsenal London noch nicht unter Dach und Fach ist, scheint man bereits einen Nachfolger im Visier zu haben. Offenbar könnte Patrick Helmes vor eine Rückkehr zu seinem Ex-Verein stehen.

Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, will Helmes den VfL Wolfsburg unbedingt verlassen. Der Angreifer kehrte zwar zur Rückrunde zur ersten Mannschaft zurück, doch unter Felix Magath hat Helmes einen schweren Stand. Fast die komplette Hinrunde musste der in Köln geborene Stürmer mit der zweiten Mannschaft trainieren. Helmes spielte schon zwischen 2005 und 2008 für den FC, schnürte insgesamt 67 Mal in erster und zweiter Liga seine Schuhe für die Domstädter.

„Er kommt nur in Köln klar“, sagte Ex-Präsident Wolfgang Overath Anfang des Jahres. Da könnte er recht haben, denn immerhin konnte Helmes weder bei Bayer 04 Leverkusen noch beim VfL Wolfsburg den großen Durchbruch schaffen.
Helmes sollte die Wölfe eigentlich schon im vergangenen Sommer verlassen, doch der Angreifer soll wohl nicht bereit gewesen sein, Wolfsburg zu verlassen. Das könnte aber im kommenden Sommer anders sein.

Zudem berichtet die Zeitung, dass man in Köln auch ein Auge auch Stürmer Deniz Naki vom FC St. Pauli geworfen habe. Trainer André Schubert baue demnach nicht so auf den 22-Jährigen, wie er sich das gerne wünscht. Köln habe Naki schon lange auf dem Zettel, auch die Istanbuler Klubs Besiktas und Galatasaray sollen Interesse haben. Naki erzielte in dieser Saison drei Tore in zwölf Spielen. Am 30.6. endet sein Vertrag, er könnte die Kiezkicker daher ablösefrei verlassen.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 09. März
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu