1. FC Köln: Kontakte ausgerechnet zu Patrick Helmes?

Am Samstag stand Patrick Helmes überraschend in der Startelf des VfL Wolfsburg und rechtfertigte diese Nominierung durch zwei Treffer ausgerechnet beim 1. FC Köln, seinem erklärten Lieblingsverein, für den er lange Jahre in der Jugend und auch als Profi aktiv war.

Dass Helmes noch immer am FC hängt, wurde im Anschluss an seine beiden Treffer deutlich, als er auf einen Torjubel verzichtete. Nicht ohne Grund wird der 27-Jährige immer wieder mit den Geißböcken in Verbindung gebracht, doch aus finanziellen Gründen scheint eine Rückkehr des Nationalspielers an den Rhein unrealistisch, auch wenn laut „Bild“ beide Seiten wieder Kontakt zueinander aufgenommen haben sollen.

Einzige Chance für den FC wäre, wenn der VfL Wolfsburg Helmes kostenlos verleihen und zudem einen Teil seinen üppigen Gehalts übernehmen würde. Zumindest aus sportlicher Sicht wäre Helmes in der Autostadt verzichtbar, sollte Freiburg Torjäger Papiss Demba Cisse noch verpflichtet werden können.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 08. August
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu