1. FC Köln: Pedro Geromel weist Wechselabsichten zurück

Seit heute geht auf dem Transfermarkt bis zum 1. Januar nichts mehr. Bis dahin können nur noch vereinslose Spieler, die aber in den wenigsten Fällen eine Soforthilfe sein dürftem verpflichtet werden.

Für Spieler, die unter Vertrag stehen, ist die Tür hingegen zu. Dies gilt auch für Pedro Geromel, seit dieser Saison Kapitän des 1. FC Köln. Doch der Brasilianer beteuert nun via „Bild“ sich nie mit einem Wechsel beschäftigt zu haben, obwohl kurz vor seiner Ernennung zum Spielführer zahlreiche Medien von einem lukrativen Angebot aus der Ukraine berichteten, demgegenüber Geromel nicht abgeneigt gewesen sein soll: „Für mich war ein Wechsel kein Thema. Ich habe einen Vertrag bis 2014 und fühle mich sehr wohl hier. Ich wollte nicht weg.“

Fans und Verantwortliche der Geißböcke werden es sicherlich gerne hören, gilt Geromel doch seit Jahren als einer der besten Abwehrspieler der Bundesliga.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 01. September
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu