1. FC Köln: Sascha Riether ganz oben auf Finkes Wunschliste

Dass der 1. FC Köln finanziell nicht auf Rosen gebettet ist, dürfte jedem Anhänger der Geißböcke klar sein. Dennoch ist die Hoffnung der FC-Fans wie in jedem Jahr groß, dass die ein oder andere hochkarätige Verstärkung den Weg ans Geißbockheim findet, was jüngsten Medienberichten zufolge nicht ausgeschlossen ist.

Zumindest wenn es nach Sportdirektor Volker Finke geht, soll trotz der beschränkten Mittel ein Spieler von gehobenem Format für das defensive Mittelfeld verpflichtet werden, wobei der 63-Jährige auch schon einen konkreten Kandidaten und ehemaligen Weggefährten aus Freiburger Zeiten im Auge hat.

Wie der „Kicker“ und die „WAZ“ übereinstimmend berichten und damit ein von der „Bild“ schon vor Wochen geschürtes Gerücht befeuern, soll der 1. FC Köln großes Interesse an einer Verpflichtung von Sascha Riether vom VfL Wolfsburg haben. Der Defensiv-Allrounder, der auch auf der rechten Außenbahn schon konstant starke Leistungen abgeliefert hat, soll intern bereits angekündigt haben, seinen 2012 auslaufenden Vertrag bei den Wölfen nicht zu verlängern und dürfte deshalb schon in diesem Sommer gehen – wenn die Ablöse stimmt.

Sollte Finke Riether unbedingt haben wollen, müsste der FC wieder einmal zu einer kreativen Lösung greifen und darauf hoffen, dass ein Investor einen Teil der geschätzten drei Millionen Euro Ablöse übernimmt.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 06. Juni
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu