1. FC Köln: Torjäger Deni Alar auf der Einkaufsliste

Nach dem desaströsen 1:5 bei Erzrivale Borussia Mönchengladbach muss der 1. FC Köln weiterhin um den Klassenerhalt zittern, der angesichts eines schweren Restprogramms und der Auswärtsschwäche der Geißböcke kein Spaziergang werden dürfte. Dennoch laufen hinter den Kulissen bereits die Planungen für die kommende Erstliga-Saison.

So sollen einige Talente wie Taner Yalcin, Reinhold Yabo, Simon Terrodde oder Stephan Salger bei einem anderen Verein Spielpraxis sammeln, um dann im Idealfall als gestandener Spieler nach Köln zurückzukehren.

Doch auch in Sachen Zugänge soll sich etwas tun beim FC. Nachdem im Winter die Verpflichtung von Hamburgs Eric Maxim Choupo-Moting wegen eines defekten Faxgerätes in letzter Sekunde scheiterte, soll nun im Sommer ein Angreifer kommen, der dem aktuell nahezu konkurrenzlosen MIlivoje Novakovic Druck macht. Als möglicher Neuzugang wird bereits seit einigen Tagen der österreichische U 21-Nationalspieler Deni Alar vom SV Kapfenberg gehandelt, der in dieser Saison bei 28 Einsätzen immerhin 13 Treffer erzielte.

Laut „Kicker“ beschäftigt sich der 1. FC Köln mit dem 21-Jährigen, der rund eine Million Euro Ablöse kosten soll, allerdings auch von zahlreichen anderen Vereinen umworben wird.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 11. April
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu