1. FC Köln: Wechselt Lukas Podolski wirklich zu FC Arsenal?

Es könnte sein, dass die Kölner bald um Lukas Podolski bangen müssen, denn nach Berichten der englischen Tageszeitung Daily Mail soll der FC Arsenal wohl im Winter für den Stürmer vom 1. FC Köln um die 20 Millionen Pfund bieten, was etwas mehr als 23 Millionen Euro wären. Für den FC und auch für die Fans wäre dies ein schwerer Schlag.

Der Geschäftsführer Claus Horstmann hat zwar jetzt erstmal die Meldungen dementiert und gesagt, dass dem FC noch kein offizielles Angebot vorliege und man Lukas Podolski auch nicht gehen lassen möchte. Podolski hingegen hat die Meldung nicht dementiert. Er sagte gegenüber dem Pay TV Sender Sky in einem Interview, wenn Anfragen kommen, dann müsse er überlegen und am Ende eine Entscheidung treffen. Er werde sich aber auch mit seiner Familie beraten und dann schauen wohin für ihn der Weg geht.

Es klingt so als wäre Poldi von einem Wechsel nicht abgeneigt. Das liegt sicher zum Einen daran, dass er beim FC Arsenal deutlich mehr verdienen könnte und zum Anderen dass er dann in internationalen Wettbewerben wie der Champions League spielen könnte. Mit Köln scheint dieses nämlich ein auswegloses Ziel zu sein. Die internationalen Wettbewerbe könnten ihn dann auch in der Nationalmannschaft weiter voranbringen. Bei seiner derzeitigen Spielform werden aber auch noch andere europäische Topmannschaften auf den FC Stürmer aufmerksam werden. In elf Spielen konnte Lukas Podolski acht Tore und vier Assists erzielen.

Auch wenn für den 1. FC Köln ein Abgang von Lukas Podolski ein schwerer Verlust wäre, so würde dies doch die Vereinskasse deutlich aufbessern und der Verein wäre auf einen Schlag alle Schulden los.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von pfe am 04. November
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu