1. FC Köln will Lukas Podolski Mega-Angebot vorlegen

1. FC KölnLukas Podolski spielt die wohl beste Saison seines Lebens. Der Angreifer trifft nach belieben und hält den 1. FC Köln mit seinen Toren immer wieder am Leben. Das Dilemma: Sein Vertrag läuft 2013 aus. Die Kölner wollen gerne verlängern, der Nationalspieler hat sich noch nicht entschieden und möchte sich Zeit nehmen.

Daher wird am Geißbockheim fieberhaft an einem Vertrag für Poldi gearbeitet, der den Angreifer vom Verbleib überzeugt. Wie die „Bild“-Zeitung erfahren haben will, hat der FC ein wahres Traum-Angebot parat. Demnach soll der Stürmer einen Vertrag bis 2015 plus Option für ein weiteres Jahr bis 2016 unterschreiben.

Auch das Gehalt soll aufgebessert werden. Derzeit verdient Podolski rund 3,3 Millionen Euro. Der FC hebt dieses nach Angaben der Zeitung auf fünf Millionen Euro an. Hier geht man an die Schmerzgrenze. Doch wer 15 Tore schießt und die Identifikationsfigur des Vereins ist, ist das offenbar wert. Um das Gehalt bezahlen zu können, plant der FC 7,5 Millionen Euro Kapital durch den Verkauf von „Genuss-Scheinen“ zusammenzubekommen, so die Zeitung weiter.

Köln muss auch ein gutes Angebot auf den Tisch legen, um Poldi zu überzeugen. Allerdings betonte der Angreifer auch immer wieder, dass er eine sportliche Entwicklung sehen möchte. Das kann der FC derzeit nicht bieten. Wohl aber die Vereine, die ihr Interesse am Angreifer bereits bekundet haben. Zu den Interessenten zählen neben dem FC Schalke 04 auch Arsenal London und Lok Moskau. Ob sich das Angebot des FC gegen das der Konkurrenz durchsetzen kann und Poldi bei seinem Traumverein bleibt, werden die nächsten Wochen und Monate zeigen. Dass sich Poldi allerdings vor der EM 2012 entscheidet, gilt derzeit als fraglich.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 08. Februar
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu