1. FC Nürnberg: Andreas Wolf geht – nach Köln oder Frankfurt?

Nach 14 Jahren wird Andreas Wolf den 1. FC Nürnberg in diesem Sommer verlassen. Der 28 Jahre alte Innenverteidiger konnte sich mit dem Club nicht auf eine Verlängerung seines auslaufenden Vertrages einigen und teilte in einem offenen Brief an die Anhänger der Franken seinen Abschied mit.

Wie bereits in den vergangenen Wochen bemängelte Wolf erneut, dass der Verein ihm nicht die nötige Wertschätzung entgegengebracht habe und er nicht das Gefühl hatte, dass Trainer Dieter Hecking und Manager Martin Bader ihn unbedingt halten wollten.

Nun sieht sich der zweikampfstarke Defensivspezialist nach einem neuen Verein um, wobei bereits zahlreiche Klubs Interesse angemeldet haben sollen. Während vom vor einer Woche kolportierten Interesse des VfL Wolfsburg aktuell nicht mehr die Rede ist, sollen sich laut den „Nürnberger Nachrichten“ der 1. FC Köln und Absteiger Eintracht Frankfurt mit einer Verpflichtung Wolfs beschäftigen. Außerdem haben wohl auch Red Bull Salzburg und Zenit St. Petersburg, die beide die Perspektive Europapokal bieten könnten, ein Auge auf den Noch-Nürnberger geworfen.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 01. Juni
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu