1. FC Nürnberg: Dieter Hecking lässt Dominic Maroh nicht nach Frankfurt oder Cottbus

Wo auch immer derzeit noch ein neuer Innenverteidiger benötigt wird, fällt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit der Name Dominic Maroh. So wurde der 24-Jährige vom 1. FC NÜrnberg verstärkt mit einem Wechsel zu Eintracht Frankfurt oder Energie Cottbus in Verbindung gemacht, doch zumindest an den Club ist laut Trainer Dieter Hecking offenbar noch niemand herangetreten.

„Ständig lese ich, dass andere Vereine Dominik verpflichten wollen. Aber bei uns hat sich noch niemand gemeldet. Ich muss auf meinen Kader schauen. Ich bin nicht bereit, ihn abzugeben. Punkt“, so der Coach der Franken gegenüber „Bild“ der damit auch einem Bericht des „Kicker“ widerspricht, wonach sich Nürnberg und Cottbus bereits auf einen Transfer geeinigt hätten und lediglich der Spieler mit dem FC Energie noch Details zu klären habe.

Weil die Transferperiode aber erst am 31. August endet, scheint das letzte Wort noch nicht gesprochen. Zumindest wird Hecking sich noch desöfteren ärgern müssen.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 29. Juli
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu