1. FC Nürnberg: Javier Pinola will Karriere beim Club beenden

Als der 1. FC Nürnberg im Sommer 2005 für rund 300.000 Euro einen weitestgehend unbekannten Argentinier von Atletico Madrid verpflichtete, waren die Erwartungen nicht sonderlich groß. Sechs Jahre später ist Javier Pinola beim Club nicht mehr wegzudenken und auch der linke Verteidiger würde am liebsten für immer im Frankenland bleiben.

Via „Bild“ erklärte der 28-Jährige nun auch offiziell, sich ein Karriereende beim 1. FC Nürnberg vorstellen zu können: „Ich fühle mich super wohl in Deutschland. Ich will beim Club so lange wie möglich bleiben. Wenn der Verein mir die Möglichkeit gibt, werde ich meinen Vertrag vorzeitig verlängern.“

Eigentlich herrscht in dieser Hinsicht aber noch kein Handlungsbedarf, da Pinola ohnehin noch bis 2013 an den FCN gebunden ist. Doch nachdem der Publikumsliebling vor einem Jahr mit einem Wechsel zum FC Schalke 04 liebäugelt, dürfte man ihm den Wunsch nach einer vorzeitigen Verlängerung wohl nicht so leicht abschlagen.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 11. August
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu