1. FC Nürnberg: Kommt der Spanier Koke?

Weil der 1. FC Nürnberg im Angriffszentrum zumindest derzeit keine gleichwertige Alternative zum tschechischen Neuzugang Tomas Pekhart besitzt, sehen sich die Franken auf dem Transfermarkt offenbar noch einmal nach Verstärkung um.

Einem Bericht der „Bild“ zufolge steht dabei der Spanier Koke im Visier des FCN. Der 28-Jährige, der zuletzt für Houston Dynamo in der US-amerikanischen Major League Soccer kickte und seit Juli vereinslos ist, trainiert derzeit am Valznerweiher mit und versucht, sich für einen Vertrag zu empfehlen.

Der Mittelstürmer, der bei Bedarf auch über den Flügel angreifen könnte, galt einst als Talent, konnte diesen Ruf auf seinen Stationen Aris Saloniki, Olympique Marseille, Sporting Lissabon und FC Malaga letztlich aber nicht rechtfertigen. Beim Club sucht Koke nun noch einmal seine vielleicht letzte Chance, den Durchbruch im Profifußball zu schaffen.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 30. August
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu