1. FSV Mainz 05: Kommt Mohamed Zidan von Borussia Dortmund?

Die Situation von Mohamed Zidan beim deutschen Meister Borussia Dortmund ist nicht einfach. Der 30-Jährige Angreifer ist hinter Robert Lewandowski und Lucas Barrios nur Stürmer Nummer drei. Sollte Barrios den Verein im Winter nicht verlassen, darf der Ägypter gehen. Das bestätigte Zidan unlängst.

Ein Abnehmer scheint bereitzustehen. Auch wenn man beim FSV Mainz 05 zuletzt einen Transfer ausgeschlossen hatte, hat nun die „Bild“-Zeitung in Erfahrung gebracht, dass Dortmund und Mainz bereits über einen Wechsel gesprochen haben. Allerdings bestehe weiterhin die Voraussetzung, dass Zidan nur gehen darf, wenn Barrios bleibt. BVB-Manager Michael Zorc wollte die Spekulationen gegenüber der Zeitung nicht kommentieren.

Für Zidan wäre es eine Art Heimkehr. Der Angreifer spielte schon zweimal für die Rheinhessen. Hier reifte Zidan zum Bundesligaspieler und trumpfte vor allem unter Jürgen Klopp auf, der damals noch Mainz trainierte. Auch wenn Klopp in Dortmund wieder sein Trainer ist, konnte der Angreifer nur selten seine Klasse unter Beweis stellen. Für Mainz wäre die Verpflichtung ein echter Gewinn!

Indes hat der BVB das Rennen um Regionalliga-Stürmer Erik Durm gewonnen. Wie die Zeitung weiter berichtet, ließ der 19-Jährige das Ultimatum der 05er verstreichen und hat sich für den deutschen Meister entschieden. Hingegen verlässt Deniz Yilmaz aller Voraussicht nach Mainz und schließt sich dem TSV 1860 München an. Eine Bestätigung beider Vereine steht aber noch aus.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 25. Januar
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu