1. FSV Mainz 05: Kommt Pirmin Schwegler im Tausch gegen Stefan Bell aus Frankfurt?

Weil der 1. FSV Mainz 05 in den Innenverteidigung bestens besetzt ist und Stefan Bell hinter Nikolce Noveski, Bo Svensson, Jan Kirchhoff und Niko Bungert nur die Nummer fünf wäre, darf der U21-Nationalspieler den Verein wohl endgültig verlassen, nachdem er im vergangenen Jahr an den TSV 1860 München verliehen war.

Trotz zahlreicher Offerten aus ganz Europa wird Bell aller Voraussicht nach in Deutschland bleiben und vermutlich wieder in die zweite Liga wechseln, wo neben dem TSV 1860 auch Alemannia Aachen und Bundesliga-Absteiger Eintracht Frankfurt Interresse bekunden. In ersten Gesprächen mit der Eintracht soll sich 05-Manager Christian Heidel mit seinem Kollegen Bruno Hübner angenähert haben. So ist laut „Kicker“ eine Leihe plus Kaufoption für die Eintracht ebenso möglich wie ein Verkauf, wobei Frankfurt wohl kaum die von Mainz geforderte siebenstellige Ablöse wird zahlen können.

Deshalb scheint ein anderes Modell im Bereich des Möglichen: weil Mainz 05 bei der Suche nach Verstärkung auf den Frankfurter Pirmin Schwegler, der die Eintracht bei entsprechender Ablöse verlassen dürfte, gestoßen ist, könnte ein Tauschgeschäft Bell-Schwegler die perfekte Lösung für beide Seiten sein.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 14. Juni
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu