18. Spieltag: Fc Bayern erreicht nur ein Remis – Ribery droht lange Pause

Fc Bayern München wollte zur Rückrunde mit einer Serie von Siegen starten. Gegen den VFL Wolfsburg reichte es dennoch nur für ein 1 : 1.

Thomas Kraft zahlt das Vertrauen zurück

Es war ein Spiel bei dem alles vorhanden war. Louis van Gaal stellte wie zu erwarten Thomas Kraft ins Tor und ließ Jörg Butt auf der Bank sitzen.  Nachdem der Fc Bayern das Spiel bestimmte und auch der erste Kopfball von Gomez an die Latte ging, erzielte Thomas Müller nach einem weiten Abschlag von Kraft das 1:0 für den Fc Bayern München.

Einige Zeit später bekamen die Münchener die Chance auf 2:0 zu erhöhen. Phillip Lahm schoss einen Elfmeter und traf dabei nur den Innenpfosten.

Danach kamen dann die Gastgeber aus Wolfsburg. Viel Druck reichte vorerst zu keinem Tor. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte bekam aber auch der VFL einen Elfmeter nach Foul von Badstuber. Diesen parierte Kraft mit einer unglaublichen Reaktion. Die zweite Halbzeit startete durchwachsen. Beide Teams hatten ihre Chancen. In der 86. Minute war es dann soweit. Schweinsteiger vertendelt an der eigenen Eckfahne den Ball. Schäfer kann den Ball in die Mitte passen und Riether muss nur noch einschieben.

Zum Schluß erzielte Bayern noch ein Tor, welches aber zurecht wegen einer Abseitsstellung nicht gegeben wurde.

Ribery vermutlich für längere Zeit verletzt

Der Schock des Spiel´s für alle Bayern Fans war nach knapp 20 Minuten. Der gerade erst wieder auf der Erfolgsspur zurückgekommene Frank Ribery, knickte nach einem Zusammenstoß mit Josue um und musste verletzt ausgewechselt werden. Ihm droht nach neusten Informationen eine längere Pause.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Igor am 15. Januar
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu