Artur Wichniarek nach Köln?

Ein heißes Gerücht geht am Geißbockheim um. Artur Wichniarek könnte noch in diesem Transferfenster beim 1. FC Köln anheuern. Der Stürmer hätte Interesse an dem Engagement. Die Entscheidung soll noch heute fallen.

Eigentlich hatten die Kölner ihre Personalplanungen für den Winter abgeschlossen. Vier Spieler (Rensing, Eichner, Peszko, Makino) nahm der Bundesligist neu unter Vertrag. Damit schienen keine weiteren Transfers mehr möglich. Nun könnte in Wichniarek noch der fünfte Neuzugang vermeldet werden.

Denn im Sturmzentrum sind die Alternativen eher rar gesät. Sommerneuzugang Ionita blieb hinter den Möglichkeiten zurück. Terodde aus der U23 ist noch unerfahren im Profigeschäft. Freis soll eher über den Flügel kommen. Verletzt sich Novakovic hätte der FC Probleme. Dabei könnte auch Lukas Podolski die Rolle als Sturmführer ausüben.

Da der sich jedoch als Halbstürmer wohler fühlt und lieber aus der Tiefe kommt, scheint der Klub doch noch einmal ins Grübeln zu kommen. Wichniarek wäre ablösefrei zu haben. Einem Vertrag bis zum Saisonende stünde nichts im Weg. Wichniarek kennt die Bundesliga und könnte auch kurzfristig helfen.

Doch will der 1. FC Köln seinen ohnehin schon aufgeblähten Kader weiter vergrößern?

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Andre Gierke am 10. Januar
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu