Bayer 04 Leverkusen: Wechselt Michael Ballack in die MLS?

Als Michael Ballack im Sommer 2010 zu Bayer 04 Leverkusen wechselte, sollte der Capitano eine erfolgreiche Zeit einläuten. Doch der Mittelfeldspieler saß in seiner ersten Saison bei Bayer zumeist auf der Bank. Der damalige Coach Jupp Heynckes setzte eher auf das Duo Lars Bender und Simon Rolfes. Das war auch zunächst unter dessen Nachfolger Robin Dutt der Fall.

Doch im Laufe der aktuellen Saison kämpfte sich Ballack zurück in die Mannschaft. Mit seinen starken Leistungen in den letzten Wochen ist er derzeit der Leitwolf der Mannschaft. Doch spurlos scheint die Vergangenheit nicht am Ex-Nationalspieler vorbeigegangen zu sein, denn seinen Vertrag möchte er in Leverkusen nicht verlängern. Ballack erklärte, dass er eine neue Herausforderung suche. Ob es wirklich nur daran liegt, sei einmal dahin gestellt.

Daher ist der 35-Jährige auf der Suche nach einem neuen Verein. Wie der „Express“ nun in Erfahrung gebracht haben will, spielt die USA in den Planungen des Mittelfeldspielers eine Rolle. Sollte er von einem Klub aus der Major League Soccer ein Angebot in der Kategorie David Beckham bekommen, könne er sich ein Engagement in den USA durchaus vorstellen, heißt es. Wie die Zeitung weiter berichtet, soll auch Ballacks Ausrüster Adidas eine Rolle spielen. Der Sponsor will den Spieler offenbar über den großen Teich locken.

Demnach soll der 98-fache Nationalspieler das neue Gesicht des Sportartikelriesen in Amerika werden. Ballack könnte Beckham ersetzen, der nach der Meisterschaft mit den Los Angeles Galaxy die USA wohl in Richtung Paris verlassen wird. Für Ballack könnte die USA ein schöner Abschluss einer großen Karriere sein.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 30. November
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu