Bayer 04 Leverkusen und Michael Ballack gehen am Saisonende getrennte Wege

Bayer 04 LeverkusenAls Bayer 04 Leverkusen im vergangenen Sommer Michael Ballack verpflichtete, setzte man sich gegen zahlreiche Konkurrenten durch. Bayer versprach sich von der Verpflichtung mehr Stabilität. Nach einem schwierigen Jahr hat der Ex-Capitano dies auch geschafft, ist in dieser Saison einer der Stützen des Teams von Trainer Robin Dutt.

Trotzdem wird der Mittelfeldspieler den Verein am Saisonende verlassen. „Im Moment ist die Tendenz so, dass es nur bis zum Sommer geht“, sagte Sportdirektor Rudi Völler bei „Sky“. Bayer möchte wohl den im kommenden Sommer auslaufenden Kontrakt nicht verlängern. Das sieht auch Ballack so, der vor ein paar Wochen erklärte, dass derzeit alles danach aussehe, dass es seine letzte Saison im Trikot der Werkself sein werde. Dies würde aber nicht dem Ende seiner Karriere gleichkommen.

Vorher wird der Mittelfeldspieler alles daran setzen, einen krönenden Abschluss bei Bayer zu schaffen. In der Liga hat man den Anschluss zum europäischen Geschäft geschafft, ein Highlight wird aber wohl das Achtelfinale in der Champions League sein. Wen Bayer zugelost bekommt, entscheidet sich am Freitag.

Mit der Meisterschaft hat man aber in diesem Jahr nichts zu tun, dass weiß auch Völler. „Lange Zeit sah es so aus, dass es gar keinen Verfolger gibt, und die Meisterschaft zu Weihnachten entschieden ist. Mittlerweile hat man gemerkt, dass Borussia Dortmund mithalten kann“, so der 51-Jährige weiter. Demnach sei der aktuelle deutsche Meister der einzige Konkurrent des FC Bayern München in diesem Jahr. Leverkusen hat derzeit acht Punkte Rückstand auf den deutschen Rekordmeister, auch wenn man vor der Saison den Titel im Visier hatte.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 16. Dezember
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu