Borussia Dortmund: Lucas Barrios vor Abflug in Richtung Premier League?

Borussia DortmundIn der vergangenen Saison war Lucas Barrios mit 16 Treffern der beste Torschütze des deutschen Meisters Borussia Dortmund. In dieser Spielzeit warf ihn eine Verletzung weit zurück. In der Abwesenheit des Argentiniers lief Robert Lewandowski zur Topform auf und trifft aktuell nach belieben. Für Barrios bleibt daher nur der Platz auf der Bank.

Der Angreifer ist unzufrieden, möchte den BVB am liebsten noch im Winter verlassen. Sollte ein Verein zehn Millionen Euro auf den Tisch legen, ist ein Abgang in den nächsten Tagen nicht ausgeschlossen. Als mögliche Interessenten gelten derzeit vor allem der FC Arsenal London, Manchester City und der FC Sunderland. Aus Dortmund bekommt man keine Wasserstandsmeldungen, der deutsche Meister schweigt zu den aktuellen Gerüchten.

Da sich auch in der Rückrunde an der Situation des Argentiniers nicht viel ändern wird, scheint ein Abschied möglich. Lewandowski traf auch gegen den Hamburger SV gleich doppelt und ist derzeit der wohl beständigste Akteur der Borussia. Dass Trainer Jürgen Klopp den Pole auf die Bank setzt und Barrios spielen lässt, ist mehr als nur unwahrscheinlich. Der Angreifer möchte aber spielen – die Situation scheint aussichtslos, ein Abschied wäre wohl für beide Seiten das beste.

Das bedeutet aber auch, dass Mohamed Zidan der Verein nicht verlassen wird. Dem Vernehmen nach darf nur einer der beiden unzufriedenen Angreifer den BVB verlassen. Da Barrios wohl mehr Geld in die Kasse spülen würde, hat sein Abgang offenbar Priorität. Zidan wurde zuletzt mit einem Wechsel zum FSV Mainz 05 in Verbindung gebracht.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 27. Januar
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu