Borussia Dortmund schielt auf Younes Belhanda von HSC Montpellier

Borussia DortmundBorussia Dortmund ist immer auf der Suche nach hungrigen jungen Spielern, die die Mannschaft verstärken. In der nahen Vergangenheit ist das dem BVB auch immer wieder geglückt. Mit Younes Belhanda von HSC Montpellier hat man nun das nächste Talent an der Angel.

Das möchte zumindest „Sky Sports“ erfahren haben. Belhanda ist 21 Jahre alt und wurde in der französischen Ligue 1 im November zum Spieler des Monats gewählt. Der zentrale Mittelfeldspieler hat in der laufenden Saison für den aktuellen französischen Tabellenführer vier Treffer erzielt und vier Assists gegeben. Belhandas Vertrag bei Montpellier läuft noch bis 2014. Zuletzt konnte der Präsident des Klubs, Louis Nicollin, nicht mehr ausschließen, dass man den Techniker halten kann.

Indes hat sich Jürgen Klopp ganz klar gegen eine Verpflichtung von Lukas Podolski vom 1. FC Köln ausgesprochen. „Lukas ist ein außergewöhnlicher Spieler. Aber ich glaube, er wird in Köln so sehr gehyped, dass es schwer ist, regelmäßig Leistung abzurufen“, sagte Klopp gegenüber den Mikrofonen vom Bezahlsender „sky“. Demnach müsse Poldi bei seinem Potenzial einer der besten Stürmer in der Bundesliga sein – das sei er aber nicht. Der Angreifer sei ihnen zu teuer, „für alle paar Wochen“- Klopp attestierte dem Angreifer damit schwankende Leistungen.

Diese Kritik konnte und wollte Lukas Podolski nicht auf sich sitzen lassen. Der 26-Jährige sagte dem „Kölner Express“: „Vielleicht ist er etwas traurig, weil ich ihm schon zwei Mal abgesagt habe“, so der FC-Spieler. „Ich bin dem BVB tatsächlich zu teuer, weil ja nun die Champions-League-Einnahmen fehlen. Wo sie doch als Gruppenletzter ausgeschieden sind, kann ich verstehen, dass sich das nicht lohnt.“

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 12. Dezember
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu