Borussia Dortmund: Schwedisches Talent Albin Ekdal im Visier?

Eigentlich hatte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke nach der Unterschrift von Wunschspieler Ivan Perisic erklärt, dass Borussia Dortmund seine Personalplanungen für die kommende Spielzeit abgeschlossen hat und nur noch dann auf dem Transfermarkt tätig würde, wenn sich ein Spieler verletzt oder sich eine günstige Chance auf die Verpflichtung eines außergewöhnlichen Akteurs ergibt.

Während sich der Meisterhelden des BVB in bester Gesundheit befinden, scheint letzterer Fall eingetreten zu sein. So beschäftigt man sich in Dortmund einem Bericht der „Bild“ zufolge offenbar mit dem schwedischen U21-Nationalspieler Albin Ekdal vom italienischen Erstligisten FC Bologna. Der 21-Jährige gilt als flexibler Mittelfeldspieler, der seine Stärken aber in der Zentrale hat und dort den Kaderplatz des zum 1. FC Nürnberg gewechselten Markus Feulner einnehmen könnte.

Der technisch starke und sehr kopfballstarke Ekdal steht beim FC Bologna, für den er in der abgelaufenen Spielzeit in 22 Spielen einen Treffer markierte, noch bis 2014 unter Vertrag und würde rund 3,5 Millionen Euro Ablöse kosten, die zum Teil auch an Juventus Turin fließen würden. Sowohl Bologna als auch Juventus halten jeweils 50 Prozent der Transferrechte Ekdals, der auf dem Sprung in die schwedische A-Nationalelf steht.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 07. Juni
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu