Borussia Dortmund: Shinji Kagawa vor Abschied in Richtung England

Borussia DortmundDass der deutsche Meister Borussia Dortmund durchaus in der Lage ist, seine Top-Stars halten zu können, zeigten in der nahen Vergangenheit die Vertragsverlängerungen mit Mario Götze und Mats Hummels. Der BVB möchte auch den 2013 auslaufenden Kontrakt mit Shinji Kagawa verlängern. Doch offenbar möchte der Japaner nicht unbedingt bleiben, strebt einen Wechsel nach England an.

Wie „Bild“ erfahren haben möchte, soll Kagawa das Angebot der Dortmunder, ein Vertrag bis 2016 soll bereits vorliegen, nicht annehmen wollen. Stattdessen plant der kleine Wirbelwind einen Wechsel nach England in die Premier League, Manchester United und Chelsea London sollen reges Interesse angemeldet haben. Wie die Zeitung weiter berichtet, hat der Japaner vom BVB eine Entscheidungs-Frist von noch zwei Wochen gesetzt bekommen. Allerdings möchte Kagawa trotz einer Gehaltserhöhung auf rund 3 Millionen Euro Dortmund verlassen. „Es wird zeitnah eine Entscheidung geben. Wir würden sehr gern mit ihm verlängern. Der Ball liegt weiter im Strafraum, Shinji muss ihn verwandeln. Wir wissen aber, dass er mit England und Spanien liebäugelt. Die Frage ist, zu welchem Zeitpunkt“, sagte BVB-Manager Michael Zorc in der vergangenen Woche. Als Ablöse seien rund 15 Millionen Euro im Gespräch.

Mit einem Wechsel in die Premier League soll sich Kagawa selbst einen persönlichen Traum erfüllen. In seiner Heimat ist die englische Liga extrem populär, erzielt tolle Einschaltquoten. Über Nacht würde er so in Japan von einem Star zu einem Top-Star aufsteigen. Es wird wohl schwer werden, Kagawa beim BVB zu halten. Aber dachte man das nicht auch bei Götze, Klopp und Hummels?!

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 04. April
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu