Borussia Dortmund vs. FC Schalke 04: Mario Götze wohl in der Aufstellung

Borussia DortmundAm Samstag um 15:30 Uhr kommt es wohl zu dem bedeutsamsten Derby in der Bundesliga: Der FC Schalke 04 empfängt den Deutschen Meister Borussia Dortmund. Vor der Partie wetzen die beiden Bosse der Verein schon einmal die Messer.

Schalke-Boss Clemens Tönnies stellt sich heute wieder in den königsblauen Fan-Block. Das Dortmunder Pendant, Hans-Joachim Watzke, findet dies nicht gut. „Ich werde mich beim Rückspiel eher nicht in den Dortmund-Block stellen. Das passt nicht zu mir. Wenn ich mit unseren Fans sprechen will, gibt es andere Gelegenheiten. Da brauche ich kein Derby, wo man eh kaum was versteht“, zitiert ihn die „Bild“. Zudem erklärte er unlängst, dass Tönnies zuviel in der Bunte (Illustrierte, Anm. d. Red.) zu lesen sei. „Ach, der Herr Watzke… Vielleicht ist er ja ein intensiver ‚Bunte‘-Leser, ich bin es nicht“, kontert Tönnies.

Gegenüber dem TV-Sender Sky legt er noch einmal nach: „Ich habe das Gefühl, dass Watzke das braucht. Ich brauche so was nicht.“ Am Ende der Saison will er mit Schalke auf jedenfall vor Dortmund stehen. „Die Bayern holen die Schale. Dortmund kann gerne Dritter werden – wenn wir Vizemeister werden…“, so Tönnies in der „Bild“. „Seit ich da stehe, sind wir in Dortmund viermal ungeschlagen. Diesmal glaube ich an ein 2:1 für uns.“

Indes können die Dortmunder ein wenig aufatmen, denn Mario Götze scheint rechtzeitig für das Derby fit zu werden. „Es ist schon viel besser geworden“, sagte er gegenüber der Bild. „Die Schwellung ist total zurückgegangen. Ich gehe davon aus, dass ich spielen kann.“ Mit fünf Toren ist der Nationalspieler nach Robert Lewandowski zweitbester Torschütze des Meisters.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 26. November
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu