Borussia M’Gladbach: Marco Reus will weiter für die Fohlen kämpfen

Borussia MönchengladbachAls der deutsche Meister in der letzten Woche bekannt gab, dass man Marco Reus von Borussia Mönchengladbach verpflichtet, horchte die Liga auf. Immerhin legt Borussia Dortmund rund 17,5 Millionen Euro auf den Tisch, damit der dreifache Nationalspieler ab Sommer das Trikot der Schwarz-Gelben trägt.

Jetzt meldet sich Reus zu Wort und begründet seine Entscheidung, im Sommer Gladbach zu verlassen, um zu Borussia Dortmund zurückzukehren. „Ich sehe dort die bessere Perspektive, international zu spielen. Dortmund ist für mich der beste Klub“, sagte der 22-Jährige Gladbacher am Sonntag in Belek nach Angaben der „tz“. Dem Flügelflitzer ist es eigenen Angaben zufolge vollkommen egal, ob er 5 oder 17 Millionen koste. „Aber für den Klub ist es besser, wenn er ein paar Millionen mehr bekommt. So können sie jetzt ein paar Monate im Voraus planen und Gespräche mit neuen Spielern führen“.

Reus weiß, dass er den Fohlen viel zu verdanken hat. „Und die Entscheidung ist mir auch sehr schwer gefallen. Aber das Thema hat mich in meinen Leistungen nicht beeinflusst. Ich kann da ganz gut abschalten. Auch von den Fans gab es keine negativen Reaktionen.“

An dem Nationalspieler war auch der FC Bayern München interessiert. Doch mit Franck Ribéry und Arjen Robben ist man beim deutschen Rekordmeister auf den Flügeln bestens besetzt. Ob Reus daher einen Wechsel nach Dortmund bevorzugte, ist endgültig nicht geklärt. Vielleicht lag es aber auch daran, dass er beim BVB eher das System vorfindet, welches seiner Spielweise zugutekommt.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 09. Januar
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu