Borussia Mönchengladbach: Gibt Dante seinen Wechsel zum FC Bayern München am Mittwoch bekannt?

Borussia MönchengladbachAm kommenden Mittwoch empfängt Borussia Mönchengladbach im DFB-Pokal den deutschen Rekordpokalsieger FC Bayern München. Nach dem 2:1 bei Bayer Leverkusen scheint die Mannschaft von Trainer Lucien Favre zum richtigen Zeitpunkt die eigene Leichtigkeit wiedergefunden zu haben.

Die gute Stimmung könnte aber nach dem Pokal-Spiel schnell verfliegen, wenn Dante seinen Wechsel zum FC Bayern bekannt geben würde. Denn wie das Fachmagazin „kicker“ berichtet, soll man vereinbart haben, dass sich der Brasilianer erst nach dem Spiel am Mittwoch über seine Zukunft äußern solle. Schon vor ein paar Wochen vermeldeten Medien übereinstimmend, dass der 28-jährige Innenverteidiger mit dem deutschen Rekordpokalsieger einig sei. Zudem wollte man erfahren haben, dass der Brasilianer sein Haus verkauft haben soll. Dante kann Gladbach für eine festgeschriebene Ablösesumme von 4,6 Millionen Euro verlassen. Eine Summe, die man in München locker bezahlen kann.

Dante ließ zuletzt verlauten, dass er als großes Ziel habe, bei der WM 2014 im eigenen Land dabei sein zu wollen. Er sehe bei einem großen Club wesentlich größere Chancen, dies zu erreichen. Das mag unter Umständen zutreffen, doch ob Dante bei einem Wechsel automatisch Stammspieler ist, darf zumindest hinterfragt werden. Denn mit Holger Badstuber und Jerome Boateng hat der FC Bayern zwei deutsche Nationalspieler im Kader, die zuletzt mit konstanten Leistungen überzeugten.

Sollte Dante Gladbach wirklich verlassen, wäre er nach Marco Reus (Borussia Mönchengladbach) und Roman Neustädter (FC Schalke 04) der dritte Leistungsträger, der den Fohlen im Sommer den Rücken kehrt.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 19. März
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu