Borussia Mönchengladbach: Top-Klubs aus Italien jagen Patrick Herrmann

Borussia MönchengladbachBei Borussia Mönchengladbach kann man derzeit mit der Situation mehr als nur zufrieden sein. Auch wenn man am Wochenende den zweiten Tabellenplatz an den deutschen Rekordmeister FC Bayern München abgeben musste, ist Platz drei viel mehr als das was man sich vor der Saison hätte ausmalen können. Was den Verantwortlichen nur Kopfzerbrechen bereitet, ist der Abgang der Leistungsträger.

Fest steht schon jetzt, dass Marco Reus und Roman Neustädter die Fohlen im Sommer verlassen werden. Auch bei Dante sieht derzeit alles nach einem Abschied aus. Der FC Bayern würde den Innenverteidiger gerne verpflichten, will die festgeschriebene Ablösesumme von 4,6 Millionen Euro zahlen. Der Brasilianer hält sich derzeit bedeckt, möchte sich zu den Spekulationen nicht äußern. Allerdings erklärte er auch, dass er bei der WM 2014 gerne für sein Land auflaufen würde und bei einem Topklub dazu größere Chancen habe. Daher gehen viele Experten davon aus, dass der Wechsel wohl nur noch Formsache ist.

Jetzt schwappen aus Italien Gerüchte herüber, dass der AC Mailand, Juventus Turin und der SSC Neapel ein Auge auf Patrick Herrmann geworfen haben. Neben den Klubs aus der Serie A habe auch der FC Chelsea London sein Interesse entdeckt, vermeldet „Calcio News 24“. Der 21-Jährige steht bei den Fohlen noch bis 2014 unter Vertrag.

Ob man in Gladbach einen weiteren Leistungsträger ziehen lassen wird, scheint fraglich. Allerdings ist offen, ob Herrmann bei einem konkreten Angebot dieser Klubs standhaft bleibt.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 27. Februar
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu