Borussia Mönchengladbach: Verbleib von Dante weiter ungewiss

Eigentlich könnte sich Max Eberl entspannt zurücklehnen, nachdem der Sportdirektor von Borussia Mönchengladbach mit den Verpflichtungen der KSC-Talente Matthias Zimmermann und Lukas Rupp die beiden nach aktuellem Stand letzten Transfers für die kommende Saison unter Dach und Fach gebracht hat.

Doch weil Abwehrchef Dante weiterhin ein klares Bekenntnis zur Borussia schuldig geblieben ist und stattdessen zuletzt wiederholt mit einem Wechsel zu einem im internationalen Wettbewerb vertretenen Spitzenklub liebäugelte, könnte Sportdirektor Eberl plötzlich doch noch einmal zum Handeln gezwungen sein und sich nach einem neuen Innenverteidiger umsehen müssen.

Denn Dante ließ bei seinen letzten Aussagen keine Zweifel daran, bei einem passenden Angebot gehen zu wollen und berief sich dabei auf eine mündliche Zusage während seiner letzten Vertragsverlängerung. Weil bislang noch keine offiziellen Anfragen eingegangen sind und Bayer Leverkusen ein Interesse in den vergangenen Tagen dementierte, wird Dante am Donnerstag zusammen mit seinen Gladbacher Kollegen das Training aufnehmen. Wie es mit dem 27-jährigen Brasilianer weitergeht, ist aber noch offen.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 21. Juni
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu