Champions League: Die Königsklasse kann starten – UEFA

NOVOSIBIRSK, RUSSIA. AUGUST 20, 2010. Fans of Sibir watch an UEFA Champions League Play-off game Sibir Novosibirsk vs. PSV Eindhoven. (Photo ITAR-TASS / Ilnar Salakhiyev) Photo via NewscomAm morgigen Abend ist es endlich wieder so weit. Fußball-Fans aus der ganzen Welt können sich auf die neue Champions League Saison 2010/2011 freuen. In diesem Jahr haben es wieder drei deutsche Teams geschafft in der Königsklasse vertreten zu sein.

Dies ist zum einen ein guter finanzieller Aspekt für die deutschen Teams, aber vorallem auch wichtig für die Fünfjahreswertung der UEFA. Deutschland kann in diesem Jahr an Italien vorbei ziehen und sich damit den vierten Champions League Platz sichern.

Die deutschen Teams haben lösbare Gruppengegner bekommen. Vor allem der Fc Bayern München steht vor vermeintlich leichten Aufgaben und spielt am Mittwoch das erste Spiel gegen As Rom. Zwar muss der Fc Bayern weiterhin auf seinen Superstar Arjen Robben verzichten, da dieser mit einem Muskelfaserriss noch einige Wochen fehlen wird, dennoch sind die Italiener für den Finalteilnehmer der letzten Saison zu schlagen. Vor allem Franck Ribery will nach seiner letzten missratenen Saison zeigen was er kann und wieder durch guten und tollen Fußball in die Schlagzeilen gelangen. Der As Rom verlor das letzte Ligaspiel mit 5 : 1 und wird mit Sicherheit etwas defensiver gegen die Münchener agieren.

Werder Bremen hingegen startet am Dienstagabend gegen Tottenham Hotspurs aus der Premier League. Die Londoner haben in diesem Jahr einen sehr starken und breit gefächerten Kader, mit unter anderem Neuzugang Rafael Van der Vaart. Der Ex-Hsv Spieler freut sich auf die Bremer und auf das erste Gruppenphasenspiel. Die Hotspurs werden es den Bremern so schwer wie möglich machen, dennoch erhoffen sich die Bremer natürlich einen Sieg. Trotz der Verletzung von Toptorschütze Claudio Pizarro und Abwehrriegel Naldo sind die Erwartungen hoch. Alle Hoffnung liegt nun beim Toptalent Arnautovic, der schon die letzten Spiele der Bremer gezeigt hat, was er kann.

Fc Schalke 04 steckt gerade in einem Formtief und ist mit drei Niederlagen so schlecht in die Saison gestartet wie schon lange nicht mehr. Den letzten Fehlstart mit drei aufeinanderfolgenden Niederlagen hatte der Fc Schalke 1987. In der Champions League wollen die Schalker sich nun aus der Kriese schießen. Auch wie Bremen startet für die Schalker die Gruppenphase am Dienstagabend um 20:45 Uhr. Schalke muss gegen den “Real Madird-Bezwinger” der letzten Saison antreten. Olympique Lyon ist auch diese Saison wieder gewillt mindestens das Viertelfinale zu erreichen. Die Franzosen haben ihre Offensive deutlich verbessert und sind mit den Neuzugängen Lisandro Lopez und Michel Bastos mehr als nur gut besetzt. Dennoch haben auch wie Schalke, die Franzosen alles andere als einen guten Saisonstart hingelegt. Nun bleibt nur abzuwarten und für Schalke zu hoffen, mit diesem doch hochkarätigen Team den ersten Sieg einzufahren.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Igor am 13. September
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu