Champions League: Werder Bremen vs. Tottenham Hotspurs – Vorbericht

In knapp einer Stunde startet das erste Spiel für den Sv Werder Bremen in die neue Champions League Saison. Trotz der drei verletzten Stammkräfte (Claudio Pizarro, Per Mertesacker und Naldo) erhoffen sich die Bremer einen Sieg im ersten Gruppenphasenspiel.

Selbe Einstellung und Aufstellung wie gegen die Münchener

Werder Bremen geht mit dem gleichen Selbstbewusstsein in das Spiel, wie am Samstagabend in München. Thomas Schaaf wird vermutlich auch mit der selben Aufstellung spielen, die in München einen Punkt entführen konnte. “Wenn man es mit diesen Spielern gegen Bayern schafft, dann kann man das auch gegen andere Mannschaften”, äußerte der Werder-Trainer vor dem Spiel.

Van der Vaart kommt zurück nach Deutschland

Totteham Hotspurs muss vermutlich auch auf drei Stammkräfte verzichten. Spielmacher Modric verletzte sich am Wochenende im Ligaspiel, ob er heute im Spiel mit eingreifen kann bleibt abzuwarten. Des Weiteren fehlen Englands Stürmer Jermaine Defoe und Verteidiger Michael Dawson. Kurz vor dem Ende der Transfersperiode zogen die Londoner einen dicken Fisch an Land. Der Ex-Hsv Spieler Rafael Van der Vaart freut sich auf eine Rückkehr nach Deutschland. Er fiebert dem Spiel entgegen und errechnet sich trotz der fehlenden Stammkräfte einen Sieg in Bremen.

Hoffnung liegt beim österreichischem Talent Marko Arnautovic

Marko Arnautovic, so nennt sich die Bremer Zuversicht. Das als zuerst “Problemkind” bekannt gewordene Talent hat sich mittlerweile in Bremen zurecht gefunden. Er spielt nun nicht mehr alleine gegen alle, sondern fügt sich in das Schaaf-Team ein. Arnautovic hat mit seinem robusten Körper eine exzelente Ballbehandlung und Technik. Selbst der zur Zeit wohl beste Trainer Jose Mourinho hält viel von Arnautovic´s Fußballerischem Können, bezeichnete Arnautovic aber als Kleinkind in einer Pressekonferenz. Dieses Problem scheint zum jetzigen Zeitpunkt wie verflogen. Auch die Bremer-Fans haben den Österreicher, nach seinen bisher schon drei Saisontoren, aufgenommen und legen große Hoffnung in ihn.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Werder Bremen: Wiese – Fritz, Prödl, Pasanen, Silvestre – Bargfrede, Frings – Marin, Wesley , Hunt – Arnautovic

Trainer: Thomas Schaaf

Tottenham Hotspur: Cudicini – Corluka, Kaboul, Gallas, Bale – Huddlestone, Palacios – Lennon, van der Vaart, Kranjcar (Modric) – Crouch

Trainer: Redknapp

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Igor am 14. September
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu