DFB-Auswahl: Joachim Löw verzichtet auf Michael Ballack

Michael Ballack wird nicht mehr für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft nominiert. Das gab Bundestrainer Joachim Löw bekannt.

Der Nationaltrainer plane für die Zukunft nicht mehr mit dem ehemaligen Kapitän der DFB-Auswahl. Löw hatte die Entscheidung dem 34-jährigen in einem Gespräch mitgeteilt.

„Die vergangenen Monate haben gezeigt, dass viele junge Spieler in den Blickpunkt gerückt sind und gute Perspektiven besitzen. Mit ihnen ist die Entwicklung der Nationalmannschaft seit der WM 2010 in Südafrika absolut positiv verlaufen. Nachdem ich diese Thematik mit Michael Ballack zuletzt bei unserem Treffen Ende März 2011 gemeinsam in aller Offenheit erörtert habe und wir danach mehrfach telefoniert haben, ist nun vor dem Start in die EM-Saison der Zeitpunkt gekommen, hier klar Position zu beziehen.“

Eine Verletzung vor der Weltmeisterschaft 2010 hatte ihn komplett aus dem Rhythmus gebracht. Seine “Nachfolger” Schweinsteiger und Khedira machten einen enormen Sprung und implantierten der Mannschaft eine neue Spielweise. In das schnelle Spiel der jungen Nationalmannschaft passt der Routinier nicht mehr richtig rein. Insgesamt hat der Mittelfeldspieler 98 Länderspiele bestritten.

Möglicherweise soll Ballack im Rahmen eines Testspiels gegen Brasilien ein Abschiedsspiel erhalten. Aus dem Kreise des Spielers verlautet jedoch, dass er das Angebot des DFB nicht annehmen wird.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Andre Gierke am 16. Juni
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu