Eintracht Frankfurt bestätigt: Patrick Helmes soll kommen

Eintracht FrankfurtDass Patrick Helmes in den Planungen von Felix Magath keine Rolle mehr spielt, dürfte bekannt sein. Der 27-Jährige sollte den VfL Wolfsburg bereits im Sommer verlassen, doch ein Transfer kam nicht zustande. Nun soll sich eine Tür geöffnet haben, Eintracht Frankfurt bemüht sich um den Angreifer.

„In seiner heutigen turnusmäßigen Sitzung hat der Aufsichtsrat der Eintracht Frankfurt Fußball AG den Vorstand und den Sportdirektor ermuntert, die Gespräche mit dem Spieler Patrick Helmes vom VfL Wolfsburg fortzuführen“, hieß es in einer Pressemitteilung der Hessen. „Ein Gesprächstermin zwischen dem Vorstandsvorsitzenden Heribert Bruchhagen und Felix Magath ist kurzfristig vereinbart.“ Trotz seines bis 2014 laufenden Vertrages spielt Helmes unter Magath keine Rolle mehr. Auch mit dem Jahreswechsel blieb der ehemalige Nationalspieler in der zweiten Mannschaft der Wölfe. Der Marktwert des gebürtigen Kölners liegt bei etwa 4,5 Millionen Euro. Ob Frankfurt den Spieler leihen oder fest verpflichten möchte, blieb offen.

Fakt ist, dass die Hessen nach dem Abgang von Theofanis Gekas Ersatz suchen. Mit Helmes wäre man bestens versorgt, der Angreifer könnte den Griechen vergessen machen. Helmes konnte aber in den letzten Jahren nur mäßig überzeugen. Sowohl in Wolfsburg als auch bei Bayer 04 Leverkusen konnte der 27-Jährige selten die Klasse zeigen, die ihn einst beim 1. FC Köln auszeichnete. Doch offenbar ist man bei Eintracht Frankfurt der Meinung, dass der Angreifer bei den Hessen wieder zur alten Stärke zurückfinden wird. Will man den Aufstieg in die erste Liga erreichen, könnte ein gut aufgelegter Helmes das Zünglein an der Waage sein!

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 17. Januar
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu