Eintracht Frankfurt: Erwin Hoffer soll für Tore sorgen

Eintracht Frankfurt ist auf der Suche nach einem neuen Angreifer offenbar fündig geworden. Wie die „Bild“ berichtet, hat der Zweitliga-Absteiger den zuletzt vom SSC Neapel an den 1. FC Kaiserslautern verliehenen Erwin Hoffer verpflichtet. Der österreichische Nationalspieler soll am heutigen Sonntag um 15 Uhr offiziell vorgestellt werden.

Während sich der FCK bislang nicht durchringen konnte, Hoffer endgültig vom italienischen Champions League-Teilnehmer loszueisen, hat die Eintracht zugeschlagen und zahlt dem Vernehmen nach rund 1,5 Millionen Euro für den 24 Jahre alten, enorm schnellen Angreifer.

In Kaiserslautern kam Hoffer in der abgelaufenen Saison bei 24 Einsätzen auf fünf Tore und zwei Vorlagen und trag dabei einen Teil zum überraschenden siebten Platz der Pfälzer bei, obwohl er kein Stammspieler war, wie 13 Ein- und sechs Auswechslungen verdeutlichen.

In Frankfurt gesellt sich Hoffer nun zu den wohl bei der Eintracht bleibenden Theofanis Gekas und Martin Fenin. Dieses Trio soll die für den sofortigen Wiederaufstieg nötigen Tore erzielen.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 19. Juni
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu