Eintracht Frankfurt: Marco Russ mit Wolfsburg über Wechsel einig

Dass der VfL Wolfsburg nach der schwachen vergangenen Saison und den zahlreichen Problemen in der Defensive nachbessern wird, wurde von den Verantwortlichen schon desöfteren angekündigt. Und auch, dass Marco Russ von Eintracht Frankfurt ganz oben auf der Einkaufsliste von Trainer Felix Magath steht, ist schon lange Geheimnis mehr.

Nach einem Bericht des „Kicker“ soll sich Magath mit Russ inzwischen sogar schon über einen Wechsel einig sein. Allerdings steht das Okay der Eintracht noch aus, die ihr 25 Jahre altes Eigengewächs nicht aus dem noch ein Jahr gültigen Vertrag entlassen wird, solange kein Ersatz gefunden ist. Weil mit Andreas Wolf ein heiß gehandelter Kandidat nun lieber zum SV Werder Bremen wechselt, wird sich die Verpflichtung von mindestens einem neuen Abwehrspieler auch noch etwas hinziehen, was auch den Wechsel von Russ nach Wolfsburg verzögern dürfte.

Dennoch ist sehr wahrscheinlich, dass Russ in der kommenden Spielzeit in Grün-Weiß aufläuft. Bei einer Ablöse von drei oder vier Millionen Euro wird die Eintracht nicht ablehnen können, wenn zugleich im kommenden Jahr der ablösefreie Abgang des Leistungsträgers droht.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 04. Juli
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu