Eintracht Frankfurt: Verpflichtung von Gordon Schildenfeld steht unmittelbar bevor

Nach wochenlanger Suche steht Eintracht Frankfurt unmittelbar vor der Verpflichtung des gesuchten Abwehrspielers, der zusammen mit dem vom 1. FSV Mainz 05 ausgeliehenen Stefan Bell die Innenverteidigung bilden soll, während sich Marco Russ wohl in Kürze in Richtung Wolfsburg verabschieden dürfte.

Nachdem der österreichische Meister Sturm Graz Anfang der Woche noch mitgeteilt hatte, ein Angebot aus Frankfurt für Gordon Schildenfeld abgelehnt zu haben, scheint inzwischen klar, dass der kroatische Abwehrhüne doch nach Frankfurt wechselt. Weil der 26-Jährige für eine festgeschriebene Ablöse von einer Million Euro aussteigen kann, will die Eintracht ihn nun doch fest verpflichten und nicht wie zunächst angedacht und von Graz abgelehnt, nur inklusive Kaufoption ausleihen.

Vermutlich wird der Wechsel des enorm kopfballstarken Schildenfeld schon heute offiziell bekannt gegeben.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 07. Juli
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu