England: Manchester United will die Festung des FC Chelsea stürmen

Im Meisterschaftsendspurt kommt es für den aktuellen Tabellenführer Manchester United nun faustdick in dieser Woche: heute Abend müssen sie zunächst auswärts gegen den FC Chelsea antreten und am Wochenende erneut auswärts gegen den Erzfeind FC Liverpool. Für Chelsea ist ein Sieg Pflicht um wieder auf die Champions League Ränge klettern zu können.

Eine knappe 4 Punkte Führung gegen den FC Arsenal bewahrt Manchester United die Chance, dieses Jahr den ewigen Erzfeind FC Liverpool vom gemeinsamen Thron zu stoßen und den Titel Rekordmeister für sich alleine zu beanspruchen.Doch auf dem Weg zur 19. Meisterschaft steht der FC Chelsea im Weg. Bei dem amtierenden Meister konnte United seit 9 Jahren keinen Sieg mehr davon tragen. Auch generell, tut sich die Mannschaft von Trainer Sir Alex Ferguson diese Saison sehr schwer, Auswärts so souverän zu spielen wie im heimischen Stadion. Erst 4 Auswärtssiege sind diese Saison zu verbuchen.

Und trotzdem, kommt Chelsea für United im richtigen Moment, denn die Offensive der Devils strotzt nur so vor Selbstbewusstsein. Gegen Wigan Athletic traf das mexikanische Nachwuchstalent Javier Hernandez gleich doppelt und auch Dimitar Berbatov, der in 24 Spielen 19 Tore schoss, war gut aufgelegt und assistierte beim Tor von Wayne Rooney. Zudem kehrt Abwehrchef Rio Ferdinand nach einer Verletzung wieder an die Seite von Nemanja Vidic, sodass beide Chelseas Neuzugang Fernando Torres in Schacht halten können.

Zwar ist der FC Chelsea(15 Punkten Rückstand zu United) im Meisterschaftschaftsrennen so gut wie draußen, doch auch sie stehen im Zugzwang, da die Blues derzeit auf dem 5 Tabellenplatz stehen und somit die Teilnahme an der nächsten Champions League Saison gefährdet ist. Doch mit der Verpflichtung von Fernando Torres in der Winterpause haben sich die Londoner einen Torgarant für Spiele gegen ManU geangelt. Der Ex Liverpooler traf bis jetzt in jeder Begegnung gegen United und dürfte heute für genügend Wirbel vor dem Gästestrafraum sorgen.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Igor am 01. März
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu